WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

zurück zur Startseite


Willkommen zum wmd-brokerchannel!

Aktuelle Ausgabe:
wmd-brokerchannel 06/18
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
Freitag, der 19.01.2018
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Login

Benutzername

Passwort

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Noch kein Login?
Melden sich an - Anmeldung und Nutzung sind kostenfrei!




 eMagazine WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung


Zu Favoriten hinzufügen


WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Zahlungsrisiken in Autoindustrie erhöhen sich weiter


Zahlungsrisiken in Autoindustrie erhöhen sich weiter
WMD Brokerchannel

22.08.2017 | Atradius sieht in der aktuellen Debatte um Diesel- und Benzinmotoren erhöhte Liquiditätsgefahren für Automobilzulieferer

WMD Brokerchannel
Nach Einschätzung der Risikoanalysten des Kreditversicherers drohen in absehbarer Zeit mehrere spezialisierte Komponenten- und Einzelteilanbieter in Zahlungsschwierigkeiten zu geraten, sollte der Anteil von Dieselzulassungen in Deutschland im selben Tempo zurückgehen wie zuletzt. Auf lange Sicht könnten laut Atradius generell Firmen finanzielle Probleme bekommen, die sich weiterhin stark auf Verbrennungsmotoren konzentrieren.

„Der Ausgang des Nationalen Forums Diesel dürfte den Trend zu alternativen Antrieben weiter beschleunigen. Das vergrößert erneut die Unsicherheit bei vielen Zulieferern“, sagt Michael Karrenberg, Regional Director Risk Services Germany, Central, North, East Europe & Russia/CIS von Atradius. „Die Spezialisierung auf einzelne Verbrennungsmotorkomponenten – worauf viele Anbieter bis vor wenigen Jahren noch gesetzt haben – könnte sich jetzt als Nachteil erweisen. Künftig werden diejenigen Akteure am wettbewerbsfähigsten sein, die breiter aufgestellt sind, sich bereits auf die neuen Technologien eingestellt haben oder über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um schnell auf Innovationsanforderungen reagieren zu können.“

Rückläufiges Interesse an Dieselmodellen

Der Anteil der Dieselautos an den Gesamtzulassungen ist in Deutschland zuletzt deutlich zurückgegangen. Laut des Verbands der Automobilindustrie betrug er im Juli 2017 40,5 % nach 47,1 % im Vorjahresmonat. Atradius weist aufgrund der jüngsten Entwicklungen auf erhöhte Liquiditätsgefahren bei nachgelagerten, kleinen und mittleren Zulieferern für Dieselfahrzeuge hin, deren Kernprodukte zum Beispiel bei Einspritzanlagen, Filtersystemen, Antriebswellen, Abgasanlagen oder Getrieben zum Einsatz kommen. Lässt die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen weiter nach, wird es für diese Unternehmen schwer, die für sie notwendigen Stückzahlen zu verkaufen. „Zahlungsprobleme können im schlimmsten Fall bereits innerhalb von zwei Quartalen eintreten“, erläutert Michael Karrenberg.

Atradius: stärkerer Fokus auf zukunftsfähige Produkte in der Risikoprüfung

Die Autoindustrie nimmt bereits seit Längerem eine Reihe von Trends und Entwicklungen wahr, die sich auf das Geschäft auswirken. Hierzu zählen zum Beispiel höhere Ansprüche an die Umweltverträglichkeit von Fahrzeugen und sich verändernde Mobilität, etwa durch so genannte Carsharing-Modelle. Aufgrund der jüngsten Ereignisse rund um Abgasfahrzeuge rechnet Atradius mit einer weiteren Beschleunigung dieses Wandels. Die Risikoanalysten des Kreditversicherers sehen aktuell einen hohen Druck auf der Dieselzuliefererindustrie, da sie bei zurückgehenden Umsätzen in Innovationen investieren muss. Verschärft wird die Situation unter anderem durch die Diskussionen über Fahrverbote in deutschen Städten, die zunehmende Konkurrenz von Elektrofahrzeuganbietern aus den USA und Asien oder die Ankündigungen Frankreichs und Englands, mittelfristig keine Verkäufe von Verbrennungsfahrzeugen mehr zuzulassen. Auch in Deutschland gibt es aktuell eine Debatte über einen solchen Zulassungsstopp.

„Früher oder später wird die veränderte Mobilität die gesamte Wertschöpfungskette von Verbrennungsmotoren betreffen“, prognostiziert Michael Karrenberg. „Viele Subzulieferer stehen vor der Herausforderung, schnell ihr Produktportfolio den neuen Anforderungen anzupassen und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität zu entwickeln. Insofern werden wir die Geschäftsmodelle der Firmen künftig noch intensiver hinterfragen.“ Atradius bewertet in der Risikoprüfung auch die Wandel- und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Abnehmer seiner Kunden.

„Geringe Risiken sehen wir hingegen bei großen diversifizierten Systemlieferanten und bei den Herstellern selbst, unter anderem, weil sie über ausreichend Forschungs- und Entwicklungskapazitäten verfügen, den Wandel mitzugehen“, sagt Michael Karrenberg. „Die entscheidende Frage wird sein, wann auf die neue Mobilität umgestellt wird.“


Verantwortlich für den Inhalt:
Atradius Corporate Communications, Opladener Straße 14, D-50679 Köln
Tel.: 0221 2044-1433 , Fax:
www.atradius.com

Druckansichtweiterempfehlenmerken / als Favorit speichern

Weitere Beiträge zu diesem Unternehmen:
 NameDatum
Atradius: Internationaler Handel belebt Weltkonjunktur 2017 stärker als erwartetAtradius: Internationaler Handel belebt Weltkonjunktur 2017 stärker als erwartet
Exportländer profitieren
28.12.2017
Zahlungsrisiken in Autoindustrie erhöhen sich weiter Zahlungsrisiken in Autoindustrie erhöhen sich weiter
Atradius sieht in der aktuellen Debatte um Diesel- und Benzinmotoren erhöhte Liquiditätsgefahren für Automobilzulieferer
22.08.2017
Atradius Studie: Osteuropa erwartet eine Verschlechterung der Zahlungsmoral durch LiquiditätsproblemAtradius Studie: Osteuropa erwartet eine Verschlechterung der Zahlungsmoral durch Liquiditätsproblem
Liquiditätsprobleme als Grund für Zahlungsverzug
30.05.2017
Atradius steigert das Jahresergebnis für 2016 um 19 ProzentAtradius steigert das Jahresergebnis für 2016 um 19 Prozent
Erneut tragen alle Geschäftssparten zum guten Resultat des Kreditversicherers bei
09.03.2017
Wechsel im Vorstand von Atradius Wechsel im Vorstand von Atradius
Atradius hat Marc Henstridge zum 1. Januar 2017 als neuen Chief Insurance Operations Officer berufen
10.01.2017

zurück
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Aktuelle Videos

Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung
Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung

Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?
Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?

Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen
Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen

Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?
Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?

Kryptowährungen in der Kapitalanlage: Erste Produkte für professionelle Investoren
Kryptowährungen in der Kapitalanlage: Erste Produkte für professionelle Investoren

Vertriebsstart der neuen Vermögensanlage der DNL Invest AG
Vertriebsstart der neuen Vermögensanlage der DNL Invest AG

1. Investorenkongress Kryptowährungen
1. Investorenkongress Kryptowährungen

PremiumCircle als Qualitätsführer in der Beurteilung von BU- und PKV Produkten bestätigt
PremiumCircle als Qualitätsführer in der Beurteilung von BU- und PKV Produkten bestätigt

Kommen Sie zum VorsorgeFachForum 2017 und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung
Kommen Sie zum VorsorgeFachForum 2017 und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung

Wie Vermittler und ihre Kunden durch eine Zusammenarbeit mit der IKK classic profitieren können?
Wie Vermittler und ihre Kunden durch eine Zusammenarbeit mit der IKK classic profitieren können?