WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

zurück zur Startseite


Willkommen zum wmd-brokerchannel!

Aktuelle Ausgabe:
wmd-brokerchannel 32/18
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
Samstag, der 21.04.2018
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Login

Benutzername

Passwort

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Noch kein Login?
Melden sich an - Anmeldung und Nutzung sind kostenfrei!




 eMagazine WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung


Zu Favoriten hinzufügen


WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Allianz entwickelt Blockchain-Prototypen für den Captive-Versicherungsmarkt


Allianz entwickelt Blockchain-Prototypen für den Captive-Versicherungsmarkt
WMD Brokerchannel

09.11.2017 | Der Prototyp zeigt, dass internationale Versicherungsgeschäfte deutlich beschleunigt und vereinfacht werden können

WMD Brokerchannel
Die Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) hat die Blockchain-Technologie für ein Eigenversicherungsprogramm eines Unternehmens (Captive) erfolgreich getestet und dabei auch Bargeldtransfers zwischen Ländern durchgeführt. Die AGCS-Geschäftssparte Allianz Risk Transfer (ART) hat gemeinsam mit EY (Ernst & Young) als Blockchain-Beratungsdienstleister und der Digitalagentur Ginetta einen Blockchain-Prototypen für die Captive eines international tätigen Unternehmens und ART-Kunden entwickelt (Demovideo). Für diesen Prototypen hat Citi Treasury and Trade Solutions eine Lösung für die Zahlungsabwicklung bereitgestellt. Die Ergebnisse belegen, dass sich internationale Versicherungsgeschäfte durch die Blockchain-Technologie deutlich effizienter durchführen lassen.
„Wir sehen viele Blockchain-Anwendungen in der Finanzdienstleistungsbranche und möchten das Potenzial dieser vielsprechenden Technologie für die Industrieversicherung weiter ausloten“, erklärt AGCS-Vorstandsmitglied Hartmut Mai. „Der Captive-Prototyp unterstreicht einmal mehr unsere Absicht, neue Technologien zu nutzen und Innovationen in der Versicherung voranzutreiben."

Eigenversicherer oder Captives gehören zu den komplexesten Bereichen der Industrieversicherung. Multinationale Unternehmen versichern sich selbst, anstatt Versicherungen zu kaufen: Eine Captive bündelt ausgewählte Vermögenswerte oder Versicherungsrisiken und sammelt dazu Prämien von Tochtergesellschaften ein bzw. zahlt anfallende Schadenleistungen an diese aus. Captives können über 100 Länder und versicherte Vermögenswerte im Wert von mehreren hundert Millionen US-Dollar umfassen. Als sogenannter „Fronting-Versicherer“ unterstützt AGCS Captives bei der Rückversicherung und Verwaltung des Versicherungsprogrammes und greift dabei auf das internationale Allianz- Netzwerk in 210 Ländern und Territorien zurück, um Lokalpolicen entsprechend der jeweils gültigen Vorschriften ausstellen zu können.

Über eine Blockchain lassen sich automatisch alle Beteiligten eines solchen Eigenversicherers verbinden – das Captive-Management, die lokalen Geschäftseinheiten und der Fronting-Versicherer. Die Blockchain-Technologie basiert auf einem dezentralen Transaktionsregister (Distributed Ledger), das gemeinsam genutzt wird und Dateneingaben und Transaktionen aufzeichnet. Alle Aktualisierungen oder Änderungen an den Daten werden in Echtzeit für alle Benutzer freigegeben. Über eine Blockchain ist es schneller, einfacher und sicherer, Informationen zu teilen, Geschäftsprozesse auszuführen und Transaktionen über mehrere Parteien hinweg zu dokumentieren.

Radikale Beschleunigung und Echtzeit-Transparenz

Der Allianz Captive-Blockchain-Prototyp, der auf Hyperledger Fabric 1.0 basiert, umfasst zwei Arten von Versicherungspolicen – Berufshaftpflicht- und Sachversicherungen – für ein Captive-Versicherungsprogramm mit drei lokalen Tochtergesellschaften in den USA, China und der Schweiz. Der Prototyp konzentriert sich auf Standardprozesse einer Captive – die jährlichen Policenerneuerungen, Prämienzahlungen sowie Schadenmeldungen und -regulierungen – und überträgt diese in eine Distributed-Ledger-Umgebung. Dadurch kann die Zeit vom Start bis zur Police, von der Police bis zur Prämienzahlung und von der Schadenmeldung bis zur Leistungszahlung deutlich verkürzt werden.

„Unser Blockchain-Prototyp für Captives zeigt, dass viele Transaktionen und der Geldtransfer zwischen dem Fronting-Versicherer und dem Kunden deutlich beschleunigt und vereinfacht werden können“, erklärt Yann Krattiger, Principal bei ART. „Die automatisierte Verarbeitung von Daten und Transaktionen ersetzt Tausende von E-Mails und große Tabellen. Jeder Prozess ist transparent und kann in Echtzeit verfolgt werden. Unsere Captive-Kunden profitieren von höherer Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Überprüfbarkeit.“

EY-Projektmanagerin Isabella Brom fügte hinzu: „Der Captive-Blockchain-Prototyp ist ein Vorzeigebeispiel für den Ansatz von EY bei der gemeinsamen Innovation mit unseren Kunden. Der Prototyp unterstreicht eindrucksvoll die zentrale Rolle von Distribution und Dezentralisierung bei der Transformation der Versicherungsbranche und zeigt, wie sich mit dem Hyperledger Fabric Composer-Toolset schnelle und flexible Ergebnisse erzielen lassen. Das Projekt hat das beiderseitige Verständnis geschärft, wie die angewandte Blockchain-Technologie nicht nur die Versicherungsbranche grundlegend verändern wird, sondern auch neue Geschäftsmodelle schaffen kann.“

Geldzahlungen möglich

Um über den Allianz Captive Blockchain-Prototypen auch Geldtransfers durchführen zu können, nutzte Citi Treasury and Trade Solutions ihre CitiConnect® Application Program Interface (API)-Lösung. Damit kann der Allianz Prototyp direkt Zahlungsanweisungen an Citi übermitteln – zunächst nur in US-Dollar, mittelfristig jedoch auch für andere Märkte innerhalb des globalen Citi-Netzwerks. „Citi ist sehr stolz darauf, dass wir zusammen mit der Allianz diesen Meilenstein erreichen konnten. Durch die Nutzung innovativer, neuer Technologien wie dem Blockchain-Prototypen und der CitiConnect®-API können wir gemeinschaftlich neue Geschäftsmodelle entwickeln und sie schnell innerhalb weniger Wochen umsetzen“, sagte Tapodyuti Bose, Global Head Channel, Enterprise und Account Services, Citi Treasury and Trade Solutions.

Einfachere Prozesse, komfortable Benutzeroberfläche

Die Digitalagentur Ginetta entwarf die intuitive, komfortable Benutzeroberfläche entsprechend der Anforderungen von ART und ihres Captive-Kunden. Die App visualisiert alle Kernprozesse; deren aktueller Status lässt sich so für alle beteiligten Akteure weltweit in Echtzeit verfolgen. Vor der Entwicklung der Benutzeroberfläche wurden alle Prozesse des Captive-Managements überprüft, neu definiert und radikal vereinfacht. „Bei Blockchain legen viele den Schwerpunkt auf die Technologie, aber in Wirklichkeit macht das nur 10 Prozent der Arbeit aus. Die anderen 90 Prozent beziehen sich auf die Neudefinition der zugrunde liegenden Prozesse – und diese hängen letztlich am Menschen“, erklärt Alan Cabello, Projektleiter und Innovationsmanager bei AGCS Zentral- und Osteuropa.

ART hat die Blockchain-Technologie bereits im Jahr 2016 erfolgreich getestet, als sie gemeinsam mit Nephila Capital Limited die Abwicklung eines Naturkatastrophen-Swap durchgeführt hat. Darüber hinaus ist die Allianz SE Teil der B3i-Initiative, einer Blockchain Arbeitsgruppe der Versicherungswirtschaft, die kürzlich einen Blockchain-Prototypen für Rückversicherungsgeschäfte lanciert hat.


Verantwortlich für den Inhalt:
Allianz Global Corporate and Specialty AG, Allianz SE, Königinstraße 28, D-80802 München
Tel.: +49.089.3800-14303, Fax:
www.agcs.allianz.com

Druckansichtweiterempfehlenmerken / als Favorit speichern

Weitere Beiträge zu diesem Unternehmen:
 NameDatum
AGCS baut Aktivitäten in der Transportversicherung in Deutschland ausAGCS baut Aktivitäten in der Transportversicherung in Deutschland aus
Neuer Marine-Hub in München bestehend aus fünf Underwritern mit langjähriger Erfahrung in der Transport- und Industrieversicherung
05.04.2018
Wechsel im Vorstand des Allianz Industrieversicherers AGCS Wechsel im Vorstand des Allianz Industrieversicherers AGCS
Veränderungen treten im Laufe des Jahres 2018 in Kraft
21.12.2017
Allianz-Studie: Rekordwerte und neue Risiken bei RückrufenAllianz-Studie: Rekordwerte und neue Risiken bei Rückrufen
Automobil- und Lebensmittelbranche am stärksten betroffen
07.12.2017
Haftungsrisiken durch 3D-Druck: Haftungsrisiken durch 3D-Druck:
Auch Produkt-Designer, Internet-Plattformen und Software-Hersteller in der Verantwortung
14.11.2017
Allianz entwickelt Blockchain-Prototypen für den Captive-VersicherungsmarktAllianz entwickelt Blockchain-Prototypen für den Captive-Versicherungsmarkt
Der Prototyp zeigt, dass internationale Versicherungsgeschäfte deutlich beschleunigt und vereinfacht werden können
09.11.2017

zurück
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Aktuelle Videos

Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung
Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung

Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?
Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?

Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen
Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen

Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?
Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?

Kryptowährungen in der Kapitalanlage: Erste Produkte für professionelle Investoren
Kryptowährungen in der Kapitalanlage: Erste Produkte für professionelle Investoren

Vertriebsstart der neuen Vermögensanlage der DNL Invest AG
Vertriebsstart der neuen Vermögensanlage der DNL Invest AG

1. Investorenkongress Kryptowährungen
1. Investorenkongress Kryptowährungen

PremiumCircle als Qualitätsführer in der Beurteilung von BU- und PKV Produkten bestätigt
PremiumCircle als Qualitätsführer in der Beurteilung von BU- und PKV Produkten bestätigt

Kommen Sie zum VorsorgeFachForum 2017 und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung
Kommen Sie zum VorsorgeFachForum 2017 und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung

Wie Vermittler und ihre Kunden durch eine Zusammenarbeit mit der IKK classic profitieren können?
Wie Vermittler und ihre Kunden durch eine Zusammenarbeit mit der IKK classic profitieren können?