WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

zurück zur Startseite


Willkommen zum wmd-brokerchannel!

Aktuelle Ausgabe:
wmd-brokerchannel 41/18
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
Sonntag, der 22.07.2018
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Login

Benutzername

Passwort

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Noch kein Login?
Melden sich an - Anmeldung und Nutzung sind kostenfrei!




 eMagazine WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung


Zu Favoriten hinzufügen


WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Candriam Finanzmarktausblick 2018: Weltwirtschaft tritt in heikle Phase


Candriam Finanzmarktausblick 2018: Weltwirtschaft tritt in heikle Phase
WMD Brokerchannel

12.12.2017 | Stabile Erholung im Euroraum, Wachstum von 2 Prozent möglich

WMD Brokerchannel
Der Konjunkturaufschwung setzt sich zum Jahreswechsel fort – sowohl in den Industrieländern als auch in den Emerging Markets, glaubt Anton Brender, Chefökonom von Candriam. Die Weltwirtschaft tritt jedoch in eine heikle Phase ein: China muss seine Schulden bewältigen, in den Industrieländern geht das Jahrzehnt der steigenden Zentralbankbilanzsummen zu Ende und die US-Wirtschaftspolitik bleibt schwer einzuschätzen.

Eine dynamischere und stabilere Weltwirtschaft

Die Weltwirtschaft wächst so stark wie zuletzt vor der großen Rezession. Getrieben von der Erholung der Rohstoff-exportierenden Länder, dem anhaltend hohen Wachstum der asiatischen Emerging Markets und der Erholung im Euroraum beschleunigte sich das Weltwirtschaftswachstum 2017 deutlich. Es wird wohl mit 3,6 Prozent den höchsten Stand seit sechs Jahren erreichen.

„Das sind zwar weniger als die fünf Prozent Mitte der 2000er-Jahre, aber die Finanzkrise hat das Wachstumspotenzial insgesamt geschwächt“, sagt Brender. Angesichts dieser Dynamik hat der Internationale Währungsfonds 2017 seine Wachstumsprognosen angehoben. Auch scheint die Weltwirtschaft heute stabiler zu sein: Sie ist längst nicht mehr so volatil, die Ungleichgewichte sind zurückgegangen und in den Industrieländern ist die Verschuldung des privaten Sektors nicht weiter gestiegen.

Euroraum: solide Erholung

In allen Ländern des Euroraums fällt das Wachstum höher aus, was hauptsächlich an der hohen Inlandsnachfrage liegt. Die jüngste Beschleunigung ist jedoch auch auf eine Verbesserung der Außenbilanz zurückzuführen. 2018 werden die Exporte zudem weiterhin von einer lebhaften weltweiten Nachfrage profitieren. Nach einem starken Rückgang während der Krise sind die Bauinvestitionen wieder gestiegen und die Ausrüstungsinvestitionen profitieren von der höheren erwarteten Nachfrage und drohenden Kapazitätsengpässen. Dank der starken Verbesserung am Arbeitsmarkt ist das Vertrauen der privaten Haushalte auf dem höchsten Stand seit Anfang der 2000er-Jahre. Die Konsumausgaben wachsen jetzt so stark wie vor der Krise. „Das Wachstum kann also im nächsten Jahr zweifellos auf 2 Prozent steigen“, meint Florence Pisani, Director of Economic Research bei Candriam. Vor diesem Hintergrund hat die Europäische Zentralbank eine Verringerung ihrer Anleihenkäufe angekündigt und darauf hingewiesen, dass sie die Zinsen erst deutlich nach dem Ende ihres Quantitative-Easing-Programmes erhöhen wird.

China muss seine Schulden bewältigen

Die Inlandsverschuldung der Emerging Markets hat zwar zugenommen, allerdings sind nur wenige Länder, insbesondere Rohstoffländer, auf ausländisches Kapital angewiesen, um ihre Schulden zu finanzieren. „In China ist die Lage anders“, unterstreicht Brender. „Der starke Anstieg der Verschuldung ist eine Folge der hohen Sparquoten.“ Der rapide Anstieg der Schulden seit der Finanzkrise 2007 gefährdet die finanzielle Stabilität. Erst kürzlich haben die chinesischen Behörden die Kreditvergabe an Unternehmen eingeschränkt. Jetzt versuchen sie die Kreditvergabe an private Haushalte einerseits einzudämmen, das konsumgetriebene Wachstum aber gleichzeitig zu stärken.

USA: Noch immer viele Unbekannte

Nach einem Rückgang auf 1,5 Prozent im Jahr 2016 hat sich das US-Wachstum wieder beschleunigt und dürfte 2017 bei 2,2 Prozent liegen, dem Durchschnitt seit 2010. Insbesondere die Unternehmensinvestitionen haben wieder angezogen. Die relative Stabilisierung des Dollars und die steigende Weltnachfrage dürften die Exporte weiter stützen. Die Ausgaben der privaten Haushalte bleiben jedoch entscheidend für das Wachstum. Seit der Krise haben sich ihre Finanzen verbessert. Vor allem wenn sich der Arbeitsmarkt in Richtung Vollbeschäftigung entwickelt, dürften die Löhne etwas schneller steigen, sodass die Einkommen und damit auch der Konsum ausreichend anziehen.

Die wichtigsten und größten Unbekannten sind jedoch die Ergebnisse der Staatshaushaltsverhandlungen: die Abstimmung über den Haushaltsplan für das Jahr 2018, die Anhebung der Schuldengrenze und insbesondere die Steuerreform. Zwei Reformen stehen aktuell zur Abstimmung und müssen noch miteinander in Einklang gebracht werden. „Wie auch immer hier das Ergebnis aussehen mag, erscheint ein Rückgang der Körperschaftsteuer möglich, eine nachhaltige Erholung der Investitionsausgaben aber eher unwahrscheinlich“, glaubt Brender. Bei moderaten fiskalischen Anreizen dürfte das Wachstum 2018 auf nahezu 2,4 Prozent steigen. Und angesichts des immer engeren Arbeitsmarkts wird die Federal Reserve ihre Geldpolitik weiter normalisieren.


Verantwortlich für den Inhalt:
Candriam , Avenue des Arts 58 , B-1000 Brussels
Tel.: , Fax:
www.candriam.com

Druckansichtweiterempfehlenmerken / als Favorit speichern

Weitere Beiträge zu diesem Unternehmen:
 NameDatum
Candriam: EU-Aktionsplan ein Meilenstein für nachhaltige FinanzwirtschaftCandriam: EU-Aktionsplan ein Meilenstein für nachhaltige Finanzwirtschaft
Europa hat Zeichen der Zeit erkannt
29.03.2018
Candriam Investors Group: Verwaltetes Vermögen 2017 zweistellig gestiegenCandriam Investors Group: Verwaltetes Vermögen 2017 zweistellig gestiegen
SRI-Anteil am verwalteten Vermögen auf 27 Prozent gestiegen
20.03.2018
Candriam erhält SRI-Qualitätssiegel für High-Yield-FondsCandriam erhält SRI-Qualitätssiegel für High-Yield-Fonds
Staatliches Qualitätssiegel zeichnet fünf SRI-Fonds von Candriam aus
18.01.2018
Die Anleihenblase wird 2018 wohl nicht platzenDie Anleihenblase wird 2018 wohl nicht platzen
Candriam kommentiert die Aussichten auf den weltweiten Anleihemärkten
28.12.2017
Candriam Finanzmarktausblick 2018: Weltwirtschaft tritt in heikle PhaseCandriam Finanzmarktausblick 2018: Weltwirtschaft tritt in heikle Phase
Stabile Erholung im Euroraum, Wachstum von 2 Prozent möglich
12.12.2017

zurück
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Aktuelle Videos

BU-und KV-Produkte auf dem Prüfstand: Wo akuter Handlungsbedarf besteht!
BU-und KV-Produkte auf dem Prüfstand: Wo akuter Handlungsbedarf besteht!

Lehren aus dem P+R Skandal
Lehren aus dem P+R Skandal

Mit was können P+R Anleger jetzt noch rechnen?
Mit was können P+R Anleger jetzt noch rechnen?

P+R: Sind solche Anlegerskandale verhinderbar?
P+R: Sind solche Anlegerskandale verhinderbar?

BU - Die große Diskussion: Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung
BU - Die große Diskussion: Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung

Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung
Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung

Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung
Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung

Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?
Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?

Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen
Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen

Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?
Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?