WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung


Reger Handel auf dem Zweitmarkt für geschlossene Beteiligungen


Reger Handel auf dem Zweitmarkt für geschlossene Beteiligungen
WMD Brokerchannel

14.12.2017 | Fondsbörse Deutschland vermittelt im November über 500 Fondsanteile

WMD Brokerchannel
Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnete auf dem Zweitmarkt für Sachwertinvestments im November hohe Aktivität. Erstmals seit knapp einem halben Jahr kam es mit Hilfe des Maklerunternehmens wieder zu mehr als 500 Handelsabschlüssen in einem Monat. Insgesamt vermittelte die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG 510 Transaktionen und erzielte dabei ein nominales Handelsvolumen von 17,50 Millionen (Oktober: 16,74 Millionen). Auch der durchschnittliche Handelskurs, den die unternehmerischen Beteiligungen auf dem Zweitmarkt erzielten, legte im Vergleich zum Vormonat um mehr als sechs Prozentpunkte zu. Er betrug im November 67,98 Prozent (Oktober: 61,44 Prozent).

Wie in den Monaten zuvor sind die Immobilien die umsatzstärkste Assetklasse auf dem Zweitmarkt für Sachwertinvestments. Knapp 65 Prozent des Handelsumsatzes entfiel im November auf dieses Segment. Insgesamt kam es bei den Immobilienbeteiligungen zu 327 Transaktionen, mit denen ein nominales Handelsvolumen von 11,32 Millionen erzielt wurde. Der Handelskurs, zu dem die Anteile an geschlossenen Immobilienfonds durchschnittlich gehandelt wurden, lag im November bei 89,63 Prozent und stieg im Vergleich zum Vormonat signifikant an (Oktober: 70,33 Prozent). Lediglich im Juni lag der durchschnittliche Kurs im Immobiliensegment damit noch höher (Juni: 91,79 Prozent).

Der Anteil der anderen Assetklassen am Handelsumsatz fiel im November dennoch höher aus als zuletzt. Dies liegt unter anderem daran, dass die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG einen umsatzstarken Monat in dem Segment der Schiffsbeteiligungen verzeichnete. Mit einem nominalen Handelsvolumen von 3,30 Millionen erzielte das Maklerunternehmen hier im Vergleich zum Vormonat mehr als doppelt so viel Umsatz (Oktober: 1,57 Millionen). Insgesamt kam es bei den geschlossenen Schiffsfonds, die im November einen durchschnittlichen Handelskurs von 22,58 Prozent erreichten, zu 83 Transaktionen (Oktober: 47).

Auch in den unter Sonstige Beteiligungen zusammengefassten Assetklassen (Flugzeuge, Lebensversicherungen, Erneuerbare-Energien-Projekte u.a.) wurde ein höherer Handelsumsatz erzielt als im Monat zuvor. Hier vermittelte die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG exakt 100 Transaktionen und verzeichnete ein Handelsvolumen von 2,89 Millionen (Oktober: 2,49 Millionen). Der durchschnittliche Handelskurs sank um knapp acht Prozentpunkte auf 35,02 Prozent (Oktober: 42,73 Prozent).

Im abgelaufenen Geschäftsmonat kamen auch wieder Transaktionen durch die Vermittlung zwischen der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG und dem Tochterunternehmen Deutsche Zweitmarkt AG zustande. Bei diesen insgesamt 95 Handelsabschlüssen wurde ein nominaler Umsatz von 2,84 Millionen erzielt. In 40 Fällen bot der Verkäufer seine Beteiligung auf der Plattform der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG an, ein Käufer fand sich über die Deutsche Zweitmarkt AG. Bei den übrigen 55 Transaktionen stammte das Verkaufsangebot von der Plattform der Deutsche Zweitmarkt AG, ein Interessent konnte bei der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG gefunden werden.

Am 30. November 2017 vermeldete das Tochterunternehmen Deutsche Zweitmarkt AG zudem den Start einer neuen Online-Handelsplattform für Direktinvestments. Auf zweitmarkt-direktinvestments.de können fortan Direktinvestments, zum Beispiel Container oder Wechselkoffer, vor ihrem Laufzeitende gehandelt werden.


Verantwortlich für den Inhalt:
Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG, Kleine Johannisstraße 4 , D-20457 Hamburg
Tel.: 040/ 480 920-0, Fax: 040/ 480 920-99
www.zweitmarkt.de