WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

zurück zur Startseite


Willkommen zum wmd-brokerchannel!

Aktuelle Ausgabe:
wmd-brokerchannel 41/18
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
Donnerstag, der 21.06.2018
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Login

Benutzername

Passwort

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung  
Noch kein Login?
Melden sich an - Anmeldung und Nutzung sind kostenfrei!




 eMagazine WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung


Zu Favoriten hinzufügen


WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

IT-Stauatlas: So bremsen veraltete Kernbanksysteme Privatbanken aus


IT-Stauatlas: So bremsen veraltete Kernbanksysteme Privatbanken aus
WMD Brokerchannel

19.07.2016 | Investitionen für Modernisierung rollen an

WMD Brokerchannel
Viel zu tun in deutschen Geldhäusern: Geschäftsprozesse müssen angepasst und automatisiert, neue IT-Lösungen implementiert, regulatorische Anforderungen umgesetzt und Online-Services ausgebaut werden. Doch 68 Prozent der klassischen Privatbanken mit individualisierten Prozessen und häufigem direkten Kundenkontakt haben Probleme bei der Umsetzung derartiger Projekte, weil ihr Kernbanksystem nicht leistungsfähig genug ist. Mehr als jede fünfte von ihnen hält das Herzstück ihrer IT ausdrücklich für nicht mehr zukunftsfähig. Das zeigt der IT-Stauatlas 2016 der Unternehmensberatung PPI, für den Führungskräfte von Privatbanken befragt wurden.

Die Studie zeigt, dass die klassischen Privatbanken besonders stark von veralteten IT-Systemen behindert werden. Sie spüren dies mehr als Kreditinstitute mit stärker standardisierten Verfahren (wie Direkt- und Transaktionsbanken) oder spezialisierte Häuser (wie Auslandsbanken). Unter den stark standardisierten Banken werden 64 Prozent von der mangelnden Leistungsfähigkeit ihres Kernbanksystems bei der Projektumsetzung ausgebremst, unter den spezialisierten sind es hingegen "nur" 40 Prozent.

Die unzureichende Leistungsfähigkeit der Kernbanksysteme schickt vor allem Projekte zur Anpassung von Geschäftsprozessen und zur Implementierung neuer IT-Lösungen in einen Stau. Mit 24 Prozent kann fast jede vierte befragte Bank Anpassungen von Geschäftsprozessen aus diesem Grund nicht wie gewünscht verwirklichen, 19 Prozent werden von ihrem Kernbanksystem bei der Implementierung neuer IT-Lösungen ausgebremst. Letzteres ist vor allem für die klassischen Privatbanken mit häufigem, individuellem Kundenkontakt ein Problem: 32 Prozent von ihnen stecken wegen ihres veraltetem Kernbanksystems bei der Implementierung neuer IT-Lösungen im Projekt-Stau. "In vielen Fällen ist dies ein hausgemachtes Problem", sagt Christian Appel, Partner bei PPI, "denn bei 41 Prozent der befragten Banken sind die Kernbanksysteme schon seit mehr als zehn Jahren nicht mehr grundsätzlich architektonisch überarbeitet worden. Der lange Lebenszyklus der Kernbank-IT übt zunehmend eine projektbremsende Wirkung aus."

Kernbank-Systeme der Privatbanken: Investitionen für Modernisierung rollen an

Inzwischen haben die Verantwortlichen das Problem erkannt: Mit 56 Prozent haben sich mehr als die Hälfte der befragten Banken für die nächsten zwei Jahre substantielle Investitionen in ihr Kernbanksystem vorgenommen. Bei den klassischen Privatbanken sind es sogar 64 Prozent.

"Den Privatbanken wird die digitale Transformation nur gelingen, wenn ihre Kernbanksysteme echtzeitfähig, integriert, kundenorientiert und auf der Höhe der Zeit sind", mahnt PPI-Experte Appel. "Ob dafür Eigenentwicklungen, Standard-Software oder ein BPO-Modell die beste Lösung sind, hängt dabei stark von den Bedürfnissen der jeweiligen Bank ab. Schließlich bildet die Kernbank-IT die funktionale DNA einer Bank ab. Das verbaute Wissen und die abgebildeten Prozesse sind Alleinstellungsmerkmale gegenüber Wettbewerbern. Auch unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten werden verschiedene Banken zu unterschiedlichen Antworten gelangen. Wichtig ist aber, dass bei der Entscheidung für einen Weg, die Zukunftsfähigkeit des jeweiligen Partners respektive Systems berücksichtigt wird."

Über die Studie

Der IT-Stauatlas 2016 untersucht, mit welchen Projekten sich deutsche Privatbanken (ohne Sparkassen und Genossenschaftsbanken) aktuell beschäftigen und inwieweit Kernbanksysteme die Banken in ihrer Geschäftsentwicklung bremsen. Im Rahmen einer CATI-Befragung (Computer Assisted Telephone Interview) wurden im Januar 2016 54 Führungskräfte in privaten Banken aus den Bereichen Organisation, IT, Business Development, Risk Management und Wertpapierservice befragt.
Mit der Einbeziehung von 54 Instituten, die insgesamt eine Bilanzsumme von ca. 800 Mrd. Euro erwirtschaften, wurde rund ein Viertel der insgesamt knapp 200 deutschen Privatbanken in der Studie berücksichtigt.

Für die Auswertung wurden die Banken in drei Cluster gegliedert:
1. Banken mit individualisierten Prozessen und häufigem direkten Kundenkontakt (Banken als Einzelunternehmen oder Personengesellschaft, Regionalbanken, Großbanken) 2. Banken mit standardisierten Prozessen und standardisiertem Kundenkontakt (Investmentbanken, Direktbanken, Autobanken, Transaktions-/ Wertpapierhandelsbanken) 3. Banken mit spezialisierten Prozessen und wenig Kundenkontakt (Auslandsbanken und sonstige Banken)


Verantwortlich für den Inhalt:
PPI AG, Moorfuhrtweg 13, D-22301 Hamburg
Tel.: +49 40 227433-0, Fax: +49 40 227433-1333
www.ppi.de

Druckansichtweiterempfehlenmerken / als Favorit speichern

Weitere Beiträge zu diesem Unternehmen:
 NameDatum
MiFID II: Banken müssen ihre Kräfte bündeln und zu einem Schlussspurt ansetzenMiFID II: Banken müssen ihre Kräfte bündeln und zu einem Schlussspurt ansetzen
PPI: Jede sechste Bank schafft es vermutlich nicht, die MiFID II-Vorgaben pünktlich zum 3. Januar 2018 vollumfänglich umzusetzen
05.12.2017
MiFID II: Banken starten harten Endspurt nach einer UmsetzungspauseMiFID II: Banken starten harten Endspurt nach einer Umsetzungspause
Vertrieb muss sich nicht komplett neu erfinden
30.03.2017
Keine Ruhe für VersichererKeine Ruhe für Versicherer
Nach dem Code of Conduct folgt die EU-Datenschutzgrundverordnung
09.03.2017
IT-Stauatlas: So bremsen veraltete Kernbanksysteme Privatbanken ausIT-Stauatlas: So bremsen veraltete Kernbanksysteme Privatbanken aus
Investitionen für Modernisierung rollen an
19.07.2016
Studie: Versicherer unterschätzen Kostenfaktor bei der IDD-UmsetzungStudie: Versicherer unterschätzen Kostenfaktor bei der IDD-Umsetzung
IDD wirkt sich sogar auf Geschäftsbereiche aus, die auf den ersten Blick gar nichts mit vertrieblichen Maßnahmen zu tun haben
26.04.2016

zurück
WMD Brokerchannel - aktuelle News, Videos, Interviews und Berichte rund um die Finanzdienstleistung

Aktuelle Videos

Mit was können P+R Anleger jetzt noch rechnen?
Mit was können P+R Anleger jetzt noch rechnen?

P+R: Sind solche Anlegerskandale verhinderbar?
P+R: Sind solche Anlegerskandale verhinderbar?

BU - Die große Diskussion: Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung
BU - Die große Diskussion: Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung

Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung
Versicherungswirtschaft zwischen Vertrieb und Verantwortung

Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung
Wie ist es um die PKV-Branche bestellt? Neues DFSI- Qualitätsrating Private Krankenversicherung

Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?
Auf welche Themen setzt die Allianz Private Krankenversicherung in 2018?

Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen
Was Makler wissen sollten! Neues Qualitätsrating Lebensversicherungen

Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?
Wie attraktiv bleibt die PKV vor einem möglichen Szenario einer Bürgerversicherung?

Kryptowährungen in der Kapitalanlage: Erste Produkte für professionelle Investoren
Kryptowährungen in der Kapitalanlage: Erste Produkte für professionelle Investoren

Vertriebsstart der neuen Vermögensanlage der DNL Invest AG
Vertriebsstart der neuen Vermögensanlage der DNL Invest AG