Am 19. und 20.Februar 2024 trafen sich trotz Lufthansastreiks rund 70 namhafte Branchenentscheider zum diesjährigen SachwerteGipfel im Konferenzzentrum Municon am Flughafen München.

Der Tag war gespickt mit interessanten Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themenstellungen und informativen Diskussionsrunden. Besonders interessant für alle Teilnehmer war die Präsentation der neuesten Branchenzahlen und die Entwicklung der Branchensegmente über die letzten Jahre, die Uwe Kremer, Chefredakteur kapital-markt intern, ganz aktuell präsentierte. Daran anknüpfend gab eine spannende Diskussionsrunde mit den Branchengrößen einen Blick auf neue und bewährte Assetklassen: Wie lief 2023? Was boomt 2024? Weiter zeigten Christian Prüßing, Redaktionsleiter k-mi und Uwe Kremer in der Diskussionsrunde, zum Thema: „Wachstum oder Stagnation? Die Sachwertbranche zwischen Regulatorik und gesellschaftlicher Relevanz. Wohin führt der Weg der nächsten Jahre?“ den Teilnehmern interessante Perspektiven auf.

Markus Gotzi, Chefredakteur Der Fondsbrief, beschäftigte sich in seinem Themenblock mit den Produktsegmenten Immobilien und Erneuerbare Energien. Große Themen waren hier neue Energiefonds, Nachhaltigkeit und die Diskussion um den Eltif als möglichen Game-Changer für die Branche.

Im Part von Friedrich Andreas Wanschka, Chefredakteur wmd-brokerchannel.de und FinanzBusinessMagazin.de, ging es zunächst in sehr informativen Kurzvorträgen um Digitale Assets, Tokenisierung von Edelmetallen wie Sachwerten und digitale Handelsplattformen. Also wichtige Bausteine für die Zukunft der Branche.

Frank Rottenbacher, Vorstand vom Bundesverband Finanzdienstleistung präsentierte im Anschluss die größte Vermittlerumfrage zum Thema Sachwerte in Deutschland, die viele interessante Aspekte für die Teilnehmer aufzeigte. Wie wichtig ist es für den künftigen Vertrieb bereits jetzt auf KI-Unterstützung zu setzen und warum gehört das Thema KI ganz oben auf die Agenda für jede Geschäftsleitung? Auf diese Fragen hatte Freddy Kremer, Inhaber Kremer College, interessante Antworten parat.

Die Teilnehmer nutzten den Vorabend und besonders die Pausen zum regen Austausch untereinander und das in einer erfrischend, positiven Stimmung.

Das war auch das Ziel der Veranstalter: Ein exklusives Diskussions-Forum zu schaffen mit positiven Impulsen und echten Mehrwert für Top-Entscheider der Sachwertbranche. Danke für das große positive Feedback!

Der nächste SachwerteGipfel findet am 20.Februar 2025 an gleicher Stelle!  www.SachwerteGipfel.de

Verantwortlich für den Inhalt:

FinanzBusinessMagazin.de, RedaktionMedien Verlag Astrid Klee, Schwaighofstr. 19 A, D-83684 Tegernsee Tel.: +49 (0)8022 50 70 436, www.FinanzBusinessMagazin.de

Die Fonds Finanz lädt zum Auftakttreffen der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche ein: Die diesjährige MMM-Messe findet am 19. März 2024 im MOC München statt.

Die Fachbesucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Vorträgen, unter anderem der beiden Star-Redner Wolfgang Grupp und Uli Hoeneß. Dazu gibt es die Möglichkeit zum ausgiebigen Networking. Weitere Informationen und die Anmeldung zur kostenfreien Messeteilnahme sind unter www.mmm-messe.de zu finden.

Mit rund 150 Ausstellern, über 100 Fachvorträgen und Workshops sowie renommierten Star-Rednern und Top-Referenten ist die MMM-Messe einer der wichtigsten Treffpunkte der Branche. Am Messetag heißt die Fonds Finanz alle Versicherungs- und Finanzdienstleister ebenso wie jeden weiteren Interessierten in München willkommen. Die Fachbesucher sind eingeladen, sich untereinander sowie mit Produktgebern und Dienstleistern auszutauschen und so das eigene Netzwerk zu erweitern. In den zahlreichen Expertenvorträgen können sie sich darüber hinaus zu aktuellen Trends und Produkten informieren, weiterbilden und in rund 40 davon wertvolle IDD-Stunden sammeln.

Ein Highlight der Messe sind die Auftritte der Star-Redner. In diesem Jahr haben die Besucher die Gelegenheit, den erfolgreichen Unternehmer und ehemaligen Trigema-Geschäftsführer Wolfgang Grupp live zu erleben. In seinem Vortrag spricht er über die Perspektiven für den Standort Deutschland aus unternehmerischer Sicht. Als zweiter hochkarätiger Redner ist Uli Hoeneß, ehemaliger Manager des FC Bayern München, mit dabei. Im Interview mit Moderatorin Maxi Sarwas gibt er interessante Einblicke in die Welt der Wirtschaft, des Sports und im Speziellen natürlich des Fußballs.

„Alle Branchenvertreter sollten sich die MMM-Messe unbedingt vormerken. Wir haben ein hochwertiges und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben unseren beliebten Star-Rednern, ist noch eine ganze Reihe etablierter Top-Referenten vor Ort. Das sind erfahrene Speaker und Profis in ihren Bereichen, die ihr Wissen und ihre Anregungen sehr gerne mit den Vermittlern teilen. Es lohnt sich also, dabei zu sein! Ich freue mich schon jetzt auf einen erfolgreichen Messetag“, sagt Norbert Porazik, Geschäftsführer der Fonds Finanz.

Die MMM-Messe findet am 19. März 2024 von 09.00 bis 18.00 Uhr im MOC München statt. Die kostenfreie Messeparty findet für Messebesucher und Aussteller im Münchner Club P1 statt.

Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.mmm-messe.de. Zur kostenfreien Anmeldung geht es unter www.mmm-messe.de/anmeldung.

Verantwortlich für den Inhalt:

Fonds Finanz Maklerservice GmbH, Riesstraße 25, 80992 München, Tel: +49 (0)89 15 88 15-380, www.fondsfinanz.de

Haben Sie sich mal gefragt, was den Erfolg der bereits seit 16 Jahren laufenden ChampionsTouren ausmacht? Die wesentlichen Erfolgsfaktoren gelten natürlich auch für die HANSA ChampionsTour:

Sorgfältige Selektion der Fonds

Hier ist nicht einfach ein Veranstalter am Werk, dessen Auswahl der Gesellschaften sich vor allem danach richtet, dass die nicht geringen Kosten für eine solche Roadshow bezahlt werden können. Hier geht es um Qualität. Zu einer ChampionsTour eingeladen zu werden, ist für sich genommen bereits eine Auszeichnung. So wurden für die diesjährige HANSA ChampionsTour aus der Palette der bei HANSAINVEST aufgelegten Fonds nur gut ein Dutzend Fonds ausgewählt. Sechs davon präsentieren wir Ihnen in diesem Jahr … sechs von mehr als 420 bei HANSAINVEST verwalteten Fonds!

Sechs Fonds – sechs unterschiedliche Konzepte

Wir legen Wert auf Abwechslung. Fonds, deren Konzepte sehr ähnlich sind, langweilen die Besucher, weil letztendlich nur einer der Bessere sein kann. Wir kombinieren unterschiedliche Konzepte, die einander im Anlegerdepot gut ergänzen können. Unsere “Stammgäste” wissen das – und schätzen es sehr.

In angenehmer Atmosphäre lässt es sich besser tagen

Gut erreichbare Tagungshotels in den Metropolregionen Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München sind uns wichtig, damit unsere Gäste sich wohlfühlen. Da man sich gerne bei den ChampionsTouren trifft, um neben den fachlichen Informationen zu oft noch wenig bekannten Fonds auch den persönlichen Austausch zu pflegen, haben wir großzügig dimensionierte Pausenzeiten und zum Abschluss laden wir Sie zum Get-together-Buffet ein.

So mancher bei einer ChampionsTour vorgestellte Fonds kam ganz groß raus

Die Gäste unserer ChampionsTouren haben einen Informationsvorsprung, denn so mancher Fonds startete seine “Karriere” bei einer solchen Tour. Wenn ab und zu mal ein bekannter HANSA-Champion dabei ist, dann weil es Neuigkeiten gibt, die es zu präsentieren lohnt – so auch bei der in Kürze startenden HANSA ChampionsTour.

Mit dabei in diesem Jahr: Ein vermögensverwaltender Mischfonds, ein echter Multi Asset-Fonds, zwei Aktienfonds mit völlig unterschiedlichen Konzepten, ein Mikrofinanzfonds sowie ein mit künstlicher Intelligenz optimierter Optionsprämienfonds. Es lohnt sich, diese Fonds näher kennenzulernen bzw. Details zu jüngsten Konzeptänderungen oder “latest news” in Erfahrung zu bringen..

Melden Sie sich jetzt an, denn auch diese Tour sollten Sie auf keinen Fall versäumen.

28.02.2024           Düsseldorf, Van der Valk Airport Hotel           Link zur Anmeldung

29.02.2024           Bad Nauheim (bei Frankfurt), Dolce by Wyndham    Link zur Anmeldung

12.03.2024           Berlin, Westin Grand Hotel         Link zur Anmeldung

13.03.2024           Hamburg, Steigenberger Hotel            Link zur Anmeldung

19.03.2024           München, Maritim Hotel    Link zur Anmeldung

Empfang jeweils ab 13:30 Uhr; Beginn der Vorträge um 14:00 Uhr; Get-together-Buffet ab ca. 18:45 Uhr

Informationen zu den sechs Gesellschaften und den von diesen präsentierten Fonds erhalten Sie über die obigen Anmeldungs-Links. Wenn Sie regelmäßig – und frühzeitig – über die Veranstaltungen von HANSAINVEST und AECON Fondsmarketing informiert werden wollen, so melden Sie sich einfach in Eventbrite als Follower an.

Sie haben noch kein Eventbrite-Profil? Mit dem schnell angelegten Profil können Sie sich für alle Champions-Touren und für unzählige weitere Veranstaltungen anmelden bzw. Tickets buchen.

Alle Einladungen gelten ausschließlich für Finanzintermediäre (Finanzanlage-, Honorar- oder Bankberater, Vermögensverwalter, Family Offices etc.). Es kann passieren, dass Sie mehrfach eingeladen werden, weil die teilnehmenden Gesellschaften natürlich aus Datenschutzgründen Ihre Mailverteiler nicht untereinander abgleichen dürfen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie sich bereits angemeldet haben, so können Sie dies in Ihrem Eventbrite-Profil überprüfen.

Wir freuen uns, Sie bei HANSA ChampionsTour für die teilweise zu Unrecht noch unbekannten Fondskonzepte begeistern zu können. Bis dahin …

grüßt Sie herzlich

Jürgen Dumschat

AECON Fondsmarketing GmbH

Verantwortlich für den Inhalt:

AECON Fondsmarketing GmbH, Rechtenbacher Straße 18, 35510 Butzbach, Tel: 06033-746270, www.aecon-gmbh.de

  Positive Impulse und echter Mehrwert für Top-Entscheider!

Der SachwerteGipfel, das Exklusivforum für werthaltige Kapitalanlagen, richtet sich an die Geschäftsleitungen von branchenführenden Sachwerte-Produktanbietern, Dienstleistungsanbietern, Beratern und Vermittlern, Branchenmedien und Analysten, Vermögensverwaltern sowie semiprofessionelle und institutionelle Investoren in Deutschland.

Einmal jährlich präsentieren ab 2024 die drei langjährig, bekannten Branchenkenner Andy Wanschka (Chefredakteur wmd-brokerchannel.de und FinanzBusinessMagazin.de), Markus Gotzi (Chefredakteur Der Fondsbrief) und Uwe Kremer (Chefredakteur ‘kapital-markt intern‘) den SachwerteGipfel – Das Exklusivforum für werthaltige Kapitalanlagen.

Der Termin:  Dieser findet am 20. Februar 2024 im Veranstaltungszentrum Municon am Flughafen München, von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt.

Agenda 2024

9:25 Uhr Begrüßung der Gastgeber

9:30 Uhr – 11:30 Uhr

Themenblock  „ Immobilien und Erneuerbare Energien“ moderiert von Markus Gotzi, Chefredakteur Der Fondsbrief

Initialvorträge:

„Mehr als ELTIF 2.0 – neue Modelle als Chance für Vertriebe und Anbieter – oder doch Altbewährtes“, Referent: Robert Guzialowski, Leiter Business Development im Geschäftsbereich Real Assets, HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

„Nachhaltige Architektur in Sachwerte-Modellen – Grenzen und Gelegenheiten der ESG-Vorschriften.“ Referentin: Giulia Peretti, Head of Sustainability,  Real I.S. AG

„Lernen aus der Historie – Erfahrungen aus 40 Jahren juristischer Marktbegleitung“ Referent:  Werner Klumpe, Rechtsanwalt

„Ein Blick voraus – Immobilien, Erneuerbare Energien und was noch im Jahr 2024“ Referent: N.N., Euramco

„Von der Projektentwicklung zum fertigen Kraftwerk. Eine runde Sache?“  Referent: Thorsten Eitle, Chief Sales Officer, hep Kapitalverwaltung AG

Anschließend Diskussion mit weiteren Teilnehmern

11:30 – 12:30 Uhr

Themenblock „Regulatorik, Branchenzahlen und Politik“ moderiert von Uwe Kremer, Chefredakteur ‘kapital-markt intern

10 Jahre KAGB – im Zeichen der Zehn

Vortrag: „10 Jahre KAGB und k-mi-Branchenzahlen: Methodik und Hintergründe“ Referent: Christian Prüßing, Redaktionsleiter bei kapital-markt intern

Vortrag: „Sachwert-Branchenzahlen 2023“ Referent: Uwe Kremer, Chefredakteur ‘kapital-markt intern

Diskussionsrunde:  „Ein Blick auf neue und bewährte Assetklassen: Wie lief 2023? Was boomt 2024?“

Teilnehmer: Deutsche Finance (S. Godl), bvt (M. Krause), Solvium (A. Wreth) sowie weitere Teilnehmer

12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 – 14:30 Uhr

Diskussionsrunde: „Zweitmarkt – Unauffällig aber unentbehrlich – jedoch von der Politik gewürdigt?“

Teilnehmer: asuco (P. Schloz), BVT (J. Freudenberg), HTB (Dr. P. Lesniczak), Fondsbörse (Jan-Peter Schmidt)  sowie weitere Teilnehmer

Vortrag: „Regulatorik-Update 2024 – Im Spannungsfeld zwischen kaum regulierten Crowdinvestments versus hochregulierten AIF und ELTIF“ Referenten: Uwe Kremer, Chefredakteur ‘kapital-markt intern und Christian Prüßing, Redaktionsleiter bei kapital-markt intern

Diskussionsrunde: „Wachstum oder Stagnation? Die Sachwertbranche zwischen Regulatorik und gesellschaftlicher Relevanz. Wohin führt der Weg der nächsten Jahre?“

Allgemeine Diskussionsrunde

14:30 – 15:30 Uhr:

Themenblock „ Vertrieb und neue, digitale Produkte sowie Branchenzukunft“ moderiert von Andy Wanschka, Chefredakteur wmd-brokerchannel.de und FinanzBusinessMagazin.de

Vorträge

„Digital Assets – die Chance für Sachwerte 2024″   Referent: Philip Filhol, Head of Products und Projects, Gubbi AG

„Gamechanger: Blockchaingesicherte Sachwert-Register“ Referent: Andreas Pietsch, Head of Sales, Noble Group

„Digitalisierung von Sachwerten und Projektbeteiligungen“ Referent:  Ralf Schönung, Leitung Marketing und Vertrieb, EDELKAPITAL AG

„Elementum: Mit Sicherheit mehr“ Referent:  Mario Störig, Vertriebsmanager, Elementum Deutschland GmbH

15:30 – 16:00 Uhr Pause

16:00 – 17:00 Uhr

Initialvorträge

„Fondsbörse Private Markets: Zweitmarkt für Spezial AIF und Erstmarkt für ELTIFs“ Referenten: Jan-Peter Schmidt Fondsbörse und Jan Kuchenbecker Capital Pioneers

„Was sind die wichtigsten Themen für Vermittler in der Sachwertbranche? Aktuelle Ergebnisse der AFW-Vermittlerumfrage“ Referent: Frank Rottenbacher, Vorstand, AFW Bundesverband Finanzdienstleistung

Diskussionsrunde : „Vertrieb mit Zukunft“ mit weiteren Teilnehmern

Ab 17:00 Uhr Verabschiedung und Fazit der Gastgeber

Kurzfristige Änderungen vorbehalten

Anmeldung

Weiter Informationen: www.SachwerteGipfel.de

Verantwortlich für den Inhalt:

FinanzBusinessMagazin.de, RedaktionMedien Verlag Astrid Klee, Schwaighofstr. 19 A, D-83684 Tegernsee Tel.: +49 (0)8022 50 70 436, www.FinanzBusinessMagazin.de

Rasante KI-Umsetzungen im Produkt- und Vertriebsbereich 

Vertriebsmanager, Vorstände, Geschäftsführer, Juristen und Medien-Geschäftsleitungen trafen sich seit Mittwoch den 10. Januar 2024 im winterlich, kalten aber sonnigen Rottach-Egern zur Jahresauftaktveranstaltung der Finanzbranche.

Trotz erheblicher Beeinträchtigung in der Anreise durch Bauernproteste und Bahnstreiks, gelang es vielen Teilnehmern rechtzeitig zum Auftakt einzutreffen. Der mittlerweile 17. Vertriebsgipfel Tegernsee behandelte über zwei Tage die wichtigsten Vertriebsfragen als Branchen-Ausblick für 2024:

Was werden die Megathemen des Jahres im Vermittlermarkt, bei Versicherungen, Investment-Produkten, Sachwerte und Immobilien?

Wie verändert KI, ChatGPT und Co. aktuell den Vertrieb und die Produktgestaltung?

Vertrieb mit Zukunft: Über Vermittler oder stärker direkt?

Greenwashing: Vermittler zwischen den Stühlen?

Regulierung und Provisionen: Was kommt in diesem Jahr auf die Branche zu?

 

Interessante Vorträge und spannende Diskussionen waren die Vorlage für intensive Gespräche der Teilnehmer in den Pausen und beim traditionellen, gemeinsamen Network-Abend im Bräustüberl Tegernsee und später noch an der Bar. Es war Astrid Klee als Organisatorin und mir als Moderator wieder eine große Freude mit allen die dabei waren! Ganz herzlichen Dank dafür, dass viele den Vertriebsgipfel schon zu einem „jährlich wiederkehrenden, fast familiären Klassentreffen“ etablieren.

So kann man noch viel besser miteinander, auch über den jeweiligen Tellerrand hinausschauend, diskutieren und sehr wertvolle Informationen und Erkenntnisse gewinnen. Letztendlich auch Kooperationen und neue Geschäftskontakte schließen. Das bestätigte ja auch das Teilnehmer-Feedback nach der Veranstaltung.

Vielen Dank dafür! Wir wünschen allen ein sehr erfolgreiches 2024 und freuen uns bereits auf 2025. Da wird der Vertriebsgipfel volljährig. Genau am 8.+9.Januar 2025!

Mehr unter www.Vertriebsgipfel-Tegernsee.de

Verantwortlich für den Inhalt:

FinanzBusinessMagazin.de, RedaktionMedien Verlag Astrid Klee, Schwaighofstr. 19 A, D-83684 Tegernsee Tel.: +49 (0)8022 50 70 436, www.FinanzBusinessMagazin.de

 

Aussagen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen 2024

   Dieser findet am 20. Februar 2024 im Veranstaltungszentrum Municon       am Flughafen München, von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt.

Der SachwerteGipfel, das Exklusivforum für werthaltige Kapitalanlagen, richtet sich an die Geschäftsleitungen von branchenführenden Sachwerte-Produktanbietern, Dienstleistungsanbietern, Beratern und Vermittlern, Branchenmedien und Analysten, Vermögensverwaltern sowie semiprofessionelle und institutionelle Investoren in Deutschland.

Einmal jährlich präsentieren ab 2024 die drei langjährig, bekannten Branchenkenner Andy Wanschka (Chefredakteur wmd-brokerchannel.de und FinanzBusinessMagazin.de), Markus Gotzi (Chefredakteur Der Fondsbrief) und Uwe Kremer (Chefredakteur ‘kapital-markt intern‘) den SachwerteGipfel – Das Exklusivforum für werthaltige Kapitalanlagen.

Die Agenda umfasst drei wichtige Themenbereiche, die jeweils von einem der drei Moderatoren geleitet werden. Im Themenkomplex „ Immobilien und Erneuerbare Energien“ beschäftigt sich Markus Gotzi neben den Märkten und neuen Assetklassen unter anderem auch mit den Chancen eines Eltifs in der Sachwertbranche.

Uwe Kremer leitet den Themenbereich „Regulatorik, Branchenzahlen und Politik“ und präsentiert dabei exklusiv, die neuesten Branchenzahlen, diskutiert mit Branchenteilnehmern und präsentiert politische Meinungen und Anforderungen an die Produktgeber.

Andy Wanschka zeigt in seinem Themenbereich „ Vertrieb und neue, digitale Produkte sowie Branchenzukunft“ , spannende neue Erkenntnisse aus der ersten Branchenumfrage, neue Vertriebsthemen, digitale Sachwertprodukte, wie Tokenisierung, Edelmetalle und Branchenzukunft auf.

Es erwartet die Teilnehmer:Innen ein mit News gespickter Branchentreff der den Titel SachwerteGipfel zu Recht trägt. Top-Initialvorträge und spannende Diskussionsrunden laden zum mitdiskutieren ein und runden den Sachwertegipfel ab. Und das allerwichtigste kommt auch nicht zu kurz: Der persönliche Austausch untereinander in den Pausen und vor und nach der Veranstaltung.

Am Vorabend, den 19. Februar 2024 gibt es für bereits angereiste Teilnehmer:Innen das warm-up Meeting des Veranstalters, Astrid Klee, RedaktionMedienVerlag. Platzzahl begrenzt.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Sie!  Anmeldung bis 31.12.2023 noch mit Frühbucher-Rabatt möglich! Anmeldung: https://sachwertegipfel.de/downloads/rmv_anmeldung_sachwertegipfel_2024.pdf

Mehr Informationen hier

Anmeldung:

Hier geht’s zur Anmeldung mit Frühbucher-Rabatt: www.SachwerteGipfel.de

Verantwortlich für den Inhalt:

FinanzBusinessMagazin.de, RedaktionMedien Verlag Astrid Klee, Schwaighofstr. 19 A, D-83684 Tegernsee Tel.: +49 (0)8022 50 70 436, www.FinanzBusinessMagazin.de

Der digitale Altersvorsorge Kongress, veranstaltet von dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) und Franklin Templeton, war wieder einmal eine äußerst gelungene Veranstaltung.

Unter der Moderation von Prof. Michael Hauer (IVFP-Geschäftsführer) und Martin Stenger (Franklin Templeton) versammelten sich Expert:innen, um umfassende Einblicke in die gegenwärtigen Herausforderungen und zukünftigen Entwicklungen sowie internationale Perspektiven der Altersvorsorge zu präsentieren.

Matthias Hoppe (Senior Vice President / Portfolio Manager bei Franklin Templeton) tauchte tief in die Welt des Kapitalmarktes ein. Neben einer Beschreibung der aktuellen Lage, beleuchtete er den Kapitalmarktausblick mit Fokus auf Inflation, Wachstum und deren Auswirkungen auf die Geldpolitik und die Zinsstruktur. Die Prognose einer Rückkehr der Inflationsraten auf 2 % bis Ende 2024 wurde detailliert erläutert, ebenso wie die Einschätzung zur zukünftigen Zinspolitik.

Cvetelina Todorova (Abteilungsdirektorin beim BVI Deutscher Fondsverband) informierte über die jüngsten Entwicklungen aus Brüssel und Berlin. Insbesondere wurden Themen wie die gesetzliche Rentenversicherung, die Verschiebung der Aktienrente, Auswirkungen des Schuldenbremsen-Urteils und die geplanten Regelungen für die private Altersvorsorge bis 2025 ausführlich behandelt.

Josef Pilger (Global Pension and Retirement Leader bei EY) gewährte einen tiefen Einblick in die politischen Strukturen von Washington. Seine Definition von Erfolg im Altersvorsorgesystem, die Analyse der sozialen Marktwirtschaft und Überlegungen zum Renteneintrittsalter lieferten eine umfassende Perspektive auf die internationalen Aspekte der Altersvorsorge.

Eine dynamische Diskussionsrunde, moderiert von Prof. Michael Hauer und Martin Stenger, lies einen spannenden Dialograum mit den Expert:innen Cvetelina Todorova und Josef Pilger eröffnen. Die Belastungen des deutschen Altersvorsorgesystems, die Diskussion um Obligatorium bzw. Opt-Out, sowie die Herausforderungen und Chancen der Altersvorsorge wurden breitgefächert erörtert.

Abschließend faszinierte Martin Bechtloff (Vice President | ETF Distribution Global ETFs bei Franklin Templeton) das Publikum mit Einblicken in die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz und dem Metaverse auf die Altersvorsorge. Dabei wurden nicht nur technologische Trends diskutiert, sondern auch die Anwendung von KI als Treiber für die Aktienmärkte in den kommenden Jahren.

Der Kongress richtete sich an Vertriebsleitungen und Produktmanager:innen von Versicherungsunternehmen sowie Makler:innen mit Fokus auf Altersvorsorge. Teilnehmer:innen hatten die einzigartige Gelegenheit, tiefgehende Einblicke zu gewinnen und ihr Wissen zu erweitern.

Insgesamt bot der Kongress eine nuancierte und tiefgehende Perspektive auf die aktuellen Herausforderungen und Chancen der Altersvorsorge und betonte die Notwendigkeit eines umfassenden Ansatzes für die Gestaltung zukünftiger Lösungen.

Wir freuen uns auf den nächsten Altersvorsorge Kongress im Jahr 2024!

Verantwortlich für den Inhalt:

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH, Auf der Haide 1, 92665 Altenstadt/WN, Tel: 09602/944 928-0, Fax: 09602/944 928-10, www.ivfp.de

Tegernsee 10.+11.Januar 2024

Der Vertriebsgipfel richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer von Maklerpools, Makler- und Vertriebsgesellschaften, Versicherungen, Fondsanbieter, Banken und Dienstleister, Chefredakteure von Fachmedien, Repräsentanten von Beratungsunternehmen und Meinungsforschungsinstituten, Fachanwälte sowie Vorstände und Geschäftsführer von Verbänden runden die hochkarätigen Runden ab. Moderiert wird die Veranstaltung von Friedrich A. Wanschka, langjähriger intensiver Marktkenner, Fachjournalist u.a. www.wmd-brokerchannel.de und FinanzBusinessMagazin.de.

Hintergrund dieser Veranstaltung ist die Marktveränderung durch die Digitalisierung von Produkten und Vertrieb von Finanzdienstleistungen und Versicherungen. Hier werden über zwei Tage jeweils die aktuellsten Themen rund um neue, auch digitalisierte Vertriebswege und dem qualitativen Vertrieb von Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Fonds und Kapitalanlagen diskutiert. Neben rechtlichen Aspekten wird auch die Produktentwicklung in den einzelnen Branchensegmenten, die europäische Sichtweise und aktuelle Trends beleuchtet.

Besonders beliebt ist bei den Teilnehmern, die ausreichende Möglichkeit neue Kontakte auf höchster Ebene zu knüpfen und interessante Gespräche ohne Zeitdruck in den Pausen oder der Abendveranstaltung zu führen.

Anmeldung unter: https://www.vertriebsgipfel-tegernsee.de/downloads/anmeldung_vertriebsgipfel_2024.pdf

Weitere Informationen mit Video: www.Vertriebsgipfel-Tegernsee.de

Agenda

Mittwoch, den 10. Januar 2024

9:00 Uhr Empfang

9:30 Uhr Beginn mit Vorstellung der Teilnehmer

10:30 Uhr Vortrag: Fondsbasierte Lebensversicherungen als Kapitalanlageprodukte – Rückabwicklung und Schadenersatz gegenüber der Versicherung, Referent: Boris-Jonas Glameyer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht

11:00 Uhr Vortrag: CyberRisiken 2024 für Finanzdienstleister – empirische Erfahrungen und Prävention, Referent: Harald Müller-Delius, HMData Ingenieurbüro

11:30 Uhr Vortrag: Kommunal Benefits – Vertriebschance für Vermittler Referenten: Joachim Blank, Geschäftsführer, I.B.E. Institut für betrieblichen Erfolg

12:00 Uhr Vortrag: Eine Idee setzt sich durch!, Referent: Andreas Schwarz, Sachverständiger und 1. Vorsitzender im Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen BVSV e.V.

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Vortrag: 20 Jahre Patriarch – 20 Jahre frische Vertriebsideen, Referent: Dirk Fischer, Geschäftsführer Patriarch Multi-Manager GmbH

14:00 Uhr Vortrag: KI in der digitalen Beratung, Referent: Dr. Frederick Steinke, Vertriebsvorstand für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Kunden- und Partnermanagement, bridge ITS GmbH

14:30 Uhr Diskussionsrunde: KI im Vertrieb und Produktgestaltung?

15:00 Uhr Vortrag: Von der Projektentwicklung zum fertigen Kraftwerk. Eine runde Sache?, Referent: Thorsten Eitle, Chief Sales Officer, hep Kapitalverwaltung AG

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Vortrag: Digitalisierung von Sachwerten und Projektbeteiligungen, Referent: Ralf Schönung, Leitung Marketing und Vertrieb, EDELKAPITAL AG

16:30 Uhr Vortrag: Eltif 2.0 – Chance für Vermittler, Referent: Uwe Kremer, Geschäftsführer, kapital-markt intern Verlag

17:00 Uhr Diskussionsrunde: Trends in der Sachwertbranche 2024

17:30 Uhr Vortrag: Regulierung und Provisionen: Was erwartet den Vertrieb 2024? Ein Blick hinter die Kulissen im politischen Berlin, Referent: Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e. V.

anschließend Diskussionsrunde: Vertrieb der Zukunft: Über Vermittler oder direkt?

ab 19 Uhr Network-Abend im Bräustüberl Tegernsee

Bei Lust und Laune – Gemeinsames Tegernseer Abendessen im Bräustüberl Tegernsee, Schloßplatz 1, 83684 Tegernsee (mit dem Auto ca. 5 Minuten vom Seeforum entfernt). Die Chance für intensive, anregende Gespräche zwischen den Teilnehmern und Referenten.

11.Januar 2024

09:15 Uhr Beginn und Vorstellung

09:30 Uhr Vortrag: Fit für die Zukunft – und was das mit der Wesentlichkeitsanalyse zu tun hat, Referentin: Freddy Dutz, Journalistin und Unternehmensberaterin

10:00 Uhr Vortrag: ESG: Nachhaltigkeit in der Beratung, Referent: Daniel Berger, Wirth Rechtsanwälte

10:30 Uhr Vortrag: Greenwashing – Vermittler zwischen den Stühlen, Referent: Dipl.-Volkswirt Rainer Juretzek, Geschäftsführer, Europäische Akademie für Finanzplanung GmbH & Co.

11:00 Uhr Vortrag: Erfolgsstrategien für Kunden und Vermittler, Referent: Mario Störig, Vertriebsmanager, Elementum Deutschland GmbH

11:30 Uhr Vortrag: Spitzenmedizin in der PKV, Referent: Matthias Gaisser, Hallesche Krankenversicherung a. G, Key-Accountmanager – Trainer BDVT | KC Partner & Kooperationen

12:00 Uhr Interview: Besonderheiten im GKV-Vertrieb 2024, Gespräch mit Siegfried Isenberg, Fachbereichsleiter Vertriebspartner, IKK classic

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Vortrag mit Diskussionsrunde: Ausblick Vertrieb – Innovative Versicherungs- und Investmentprodukte 2024

14:00 Uhr Vortrag: Special Risk 2.0: Lawtechgroup’s Innovative Policen, Turbocharged by AI, Referent: Daniel Kappes, CEO, Lawtech Group

14:30 Uhr Vortrag: Das OOF Projekt: Impact-Engagement durch eigene Kundenpublikation, Referent: Friedrich Andreas Wanschka, Journalist und Herausgeber (www.OnlyOneFuture.de)

15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

Verantwortlich für den Inhalt:

FinanzBusinessMagazin.de, RedaktionMedien Verlag Astrid Klee, Schwaighofstr. 19 A, D-83684 Tegernsee Tel.: +49 (0)8022 50 70 436, www.FinanzBusinessMagazin.de

Die Leitmesse der Finanz- und Versicherungswirtschaft lockte in diesem Jahr 285 Aussteller und 13.850 Messebesucher nach Dortmund – zum Vernetzen, zum Wissensaustausch und zur gezielten Weiterbildung.

Die DKM, die Leitmesse für die Finanz- und Versicherungsbranche, hat trotz angespannter Lage in Wirtschaft und Politik einmal mehr für zufriedene Aussteller und Besucher gesorgt. Vom 24. bis 25. Oktober haben mehr als 13.850 Finanz- und Versicherungsprofis die DKM in Dortmund besucht.

Das kompakte Messekonzept mit der auf Networking fokussierte Abendveranstaltung sowie die Neuerungen im Vortragsprogramm von KI über GenZ oder der FemSurance wussten zu überzeugen.

Die Messechefs Lisa Knörrer und Dr. Christian Durchholz zeigten sich angesichts der globalen und branchenspezifischen Herausforderung in den Vorbereitungen einer Messe in dieser Größenordnung mehr als zufrieden: „Die Rahmenbedingungen habe es uns in der Organisation nicht immer einfach gemacht. Trotz steigender Preise, knapper Budgets und Fachkräftemangel in allen Bereichen ist es uns gelungen sowohl für Aussteller als auch Besucher den beliebten und bekannten DKM-Spirit in die Dortmunder Messehallen zu bringen“ resümiert Lisa Knörrer. Besonders erfreulich sei auch, dass das neue Messekonzept mit Blick auf volle Terminkalender und gekürzte Reisebudgets auf allen Seiten so gut angenommen wurde.

Die zu den vorherrschenden Marktbedingungen passenden Initiativen wie Young DKM, einer KI-Erlebnisfläche oder der FemSurance haben für Optimismus gesorgt. „Gerade in diesen Zeiten sind Vermittler als Kümmerer des Kunden gefragter denn je“, ergänzt Dr. Christian Durchholz. Zudem halte die Branche zusammen. Das habe man auf der DKM überall gespürt. Gemeinsam mit den Produktgebern gehe man die Herausforderungen an.

DKM 2023 in Zahlen

285 Aussteller haben in zwei Messehallen insgesamt 13.850 Messeteilnehmer begrüßt. Fünf Themenparks und zwei neue Bühnen wurden in den Messe-Marktplatz integriert. Die Nettoausstellungsfläche betrug 6.877 qm. 253 Programmpunkte, davon 217 live vor Ort in 16 Kongressen und Speaker’s Corner haben die DKM begleitet. Die weiteren Programmpunkte fanden im Vorfeld auf der Plattform DKM365 als digitale Workshops der DKM Streaming-Days statt.

Zur DKM

Die DKM als Treffpunkt und Impulsgeber der Finanz- und Versicherungswirtschaft fand vom 24. bis 25. Oktober 2023 in der Messe Dortmund statt. Die DKM startete am 24. Oktober mit den Entscheider-Lounges, ab 12:00 Uhr mit dem Messebetrieb sowie mit dem fachlichen Vortragsprogramm ab 13:00 Uhr in der Speaker’s Corner und weiteren Kongressräumen. Ergänzt wurde der Messemarktplatz mit verschiedenen Themenparks sowie einem vielfältigen Rahmenprogramm aus Kongressen und Keynote-Speakern. Im Jahr 2024 findet die DKM vom 29. bis 30. Oktober in der Messe Dortmund statt.

Verantwortlich für den Inhalt:

bbg Betriebsberatungs GmbH, Bindlacher Straße 4, 95448 Bayreuth, Tel: +49 921 75758-19, Fax: +49 921 75758-20, www.bbg-gruppe.dewww.asscompact.dewww.die-leitmesse.dewww.dkm365.de

Die BfV Bank für Vermögen AG, ein Unternehmen der BCA AG, positioniert sich zum Thema European Long Term Investment Funds, kurz ELTIFs.

Gemeinsam mit namhaften Branchengrößen informiert das Oberurseler Unternehmen mit umfangreichen Maßnahmen über die neuen Rahmenbedingungen, Investmentansätze und Chancen des neu regulierten Fondsvehikels. Darüber hinaus ist die BfV AG Koordinator und Initiator des sog. ELTIF-Gipfels in Frankfurt, Düsseldorf und München.

ELTIF ist ein Fondsvehikel, das 2015 in Europa eingeführt wurde. Das Besondere: Nicht nur institutionelle, sondern auch private Anleger können über ELTIFs in die europäische Realwirtschaft investieren. In diesem Jahr hat der Gesetzgeber eine Reform beschlossen, die Anfang 2024 zur Anwendung kommt und Erleichterungen bei der Beratung mit sich bringt. Die großen Chancen und der gleichzeitig hohe Informationsbedarf sind für die BfV AG ein wesentlicher Grund, sich intensiv mit dem Thema ELTIF auseinanderzusetzen und die notwendigen Dienstleistungen und Lösungen voranzutreiben.

Gemeinsam mit Amundi, Neuberger Berman, Pangaea Life, Fondsdepot Bank und Scope, startet die BfV demzufolge im November eine Veranstaltungsreihe. Unter dem Motto „ELTIFs – Neustart, Regeln und Chancen!“ werden Kongresse in Frankfurt, Düsseldorf und München angeboten, um Anlageberater und Fachjournalisten über die Vorteile, Veränderungen und zukünftigen Rahmenbedingungen rund um das Thema ELTIFs zu informieren. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmern eine exklusive Plattform, um ihr Wissen zu erweitern und sich für die Zukunft zu rüsten. Vor dem Hintergrund, dass die Veranstaltung von Produktanbietern, Plattformanbietern, Rating- und Analysehäusern unterstützt wird, erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick zum Thema ELTIF aus allen wesentlichen Bereichen.

DER GROSSE ELTIF-GIPFEL

Termine

07.11.2023 Frankfurt/Main

09.11.2023 Düsseldorf

21.11.2023 München

Weitere Informationen unter: ELTIF-Gipfel – Bank für Vermögen (bfv-ag.de)

„Wir glauben, dass ELTIFs dank der neuen Rahmenbedingungen eine gute Chance bieten, einen guten Investmentansatz einer breiteren Zielgruppe zugänglich zu machen. Mit Unterstützung renommierter Asset Manager und ELTIF-Experten machen wir das Anlageprodukt im B2B-Segment bekannt. Darüber hinaus bietet der Austausch mit Produktanbietern, Plattformanbietern, Beratern und Journalisten einen Mehrwert für alle Beteiligten“, so Dr. Frank Ulbricht, Vorstandsvorsitzender der BfV AG und Vorstand der BCA AG. Des Weiteren geht es grundsätzlich auch darum, Informationen über die gesamte Infrastruktur der BfV AG zur Verfügung zu stellen; angefangen von Fachwissen und Weiterbildungsmöglichkeiten über Produkte und Beratungstools bis hin zu Abwicklungsprozessen. So können künftig ELTIFs digital unterstützt über die Serviceplattform der BCA, DIVA, abgewickelt werden. Gleichzeitig werden die Produkte transparent im Depot des Anlegers geführt.

Verantwortlich für den Inhalt:

BCA AG, Hohemarkstr. 22, D-­61440 Oberursel, Tel: 06171 91 50­100, Fax: 06171 91 50­101, www.bca.de

Das Rettungspaket für Ihr Vermögen

Inflation, Rezession, Staatsschulden, sich ausbreitende, kriegerische Auseinandersetzungen, Migration, Energiekosten, Heizungsgesetze, Klimaerwärmung, Pandemie, Staatsverschuldung. Droht gar eine Währungsreform? Die Liste der aktuell in der Bevölkerung diskutierten Probleme wird immer länger.

Das Vertrauen in die aktuellen Entscheidungen der Politik ist das Niedrigste seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Die Frage sei erlaubt: Wo bietet die zerstrittene Politik Ansätze, die Anlass zur Hoffnung geben?

Was bedeutet das für unser Geld, unser Vermögen, unsere Familien? Welche Kapitalanlagen sind noch sicher, bieten Renditen oberhalb der Inflation, sind steuerfrei im Ergebnis, oder bringen sogar bezahlte Steuern zurück? Was können wir unternehmen, um unser Vermögen, vielleicht sogar weltweit, zu sichern?

Hier zum Kongress anmelden – Ihre Freikarte wartet! https://www.asset-protection-kongress.de/

Die drei wichtigsten Empfehlungen:

  1. Auf keinen Fall resignieren

Die Liste der möglichen Lösungen, die Liste der sich aus den Krisen ergebenden Anlagechancen, ist mindestens genau so lang, wie die negativen Punkte. Wenn, ja wenn man konsequent aktiv wird, sich informiert und selbst – oder mit entsprechenden Expertenrat – klug handelt.

  1. Gewinne entstehen in Krisenzeiten

Gewinne erzielt man im günstigen Einkauf. Jetzt ist die Zeit für die richtigen Investitionen gekommen. Eine Rezession bietet klugen Anlegern enorme Möglichkeiten, um für die Zukunft ausgesorgt zu haben.

  1. Stellen Sie Ihren Status Quo in Frage

Lebensversicherungen, Sparbücher, Bausparverträge, Tagegelder usw. Nichts davon ist mehr „sicher“ vor größten Kaufkraftverlusten. Schlaue Sachwerte, Anlageformen, die während Rezessionsphasen sogar massiv an Wert gewinnen sind gefragt. Überprüfen Sie Ihre Anlagen. Werden Sie aktiv.

Hier einige Beispiele der Themen, die am ASSET PROTECTION KONGRESS vorgestellt werden:

  1. Energiemangel, steigende Strompreise, nachhaltig investieren? Mit Hilfe der Sonne kann man fast unbegrenzt auch rückwirkend Einkommenssteuern in Vermögen umwandeln und ein nachhaltiges Einkommen aufbauen.
  2. Laut einer Studie des Pestel Instituts fehlen bis 2045 3,3 Millionen altersgerechte Wohnungen. Wie kann man damit viel Geld verdienen?
  3. Legal Steuern sparen mit einem Liechtensteiner Generationen-Konto. Nachweislich besser als jegliches Depot bei einer Bank oder bei einem Vermögensverwalter
  4. Mit Silber in der Schweiz mehr Gold kaufen, umsatzsteuerfrei, einkommenssteuerfrei. So steigert man die Rendite von Edelmetall.
  5. Binnen drei Jahren werden digitale Assets werden den Kapitalanlagemarkt enorm positiv verändern. Wie nutzen Sie diese Möglichkeiten.

Insgesamt 16 Finanzprofis und Steuerexperten zeigen Ihnen am Online-Kongress die praktische Umsetzung professioneller Vermögenssicherung und Vermögensvermehrung. Verschaffen Sie sich am Kongress einen Überblick über die aktuelle Lage, und profitieren Sie von dem umfassenden Fachwissen der Profis.

JETZT anmelden! https://www.asset-protection-kongress.de/

Keine Zeit am Kongressdatum? Bitte melden Sie sich trotzdem an, damit Sie danach alle Vorträge, Interviews und Hintergrund-Informationen als Video-Abruf erhalten.

Umfassende Informationen über die Speaker, deren Vortragsthemen sowie einen Zeitplan finden Sie auf der Kongress-Webseite unter www.asset-protection-kongress.de.

Verantwortlich für den Inhalt:

Asset Protection Club, Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH, Martin-Moser-Str. 27, 84503 Altötting, Tel: 08671 9641-0, info@dgfrp.dewww.dgfrp.dewww.asset-protection.club

Den Link zum Einwählen in den Kongress-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt!

Inflation, Rezession, Staatsschulden, globale Krisen mit all ihren Folgen aber auch Klimawandel oder Energiesicherheit: die Liste der Herausforderungen für Anleger ist lang.

„Und jeder einzelne muss selbst Verantwortung für sein Handeln übernehmen“, sagt Peter Härtling. Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für RuhestandsPlanung und Veranstalter des Asset Protection Kongresses. „Wer die dafür notwendigen Informationen. Aus erster Hand erhalten möchte, ist zum 5. Asset Protection Kongress am 21. und 22. Oktober eingeladen“, so Härtling.

Im Rahmen des Online-Kongresses stellen 16 Experten den Teilnehmern des Asset Protection Kongresses Lösungen vor, mit denen sich gezielt einige oder sogar alle der anstehenden Herausforderungen angehen lassen.

Beim Asset Protection Kongress stehen an beiden Tagen jeweils aktuelle Hintergrund-Informationen aus der Praxis und Antworten dazu auf dem Programm. Themen dabei sind unter anderem:

  • Wie schützt man sein Kapital vor der Inflation?
  • Welche steuerlichen Rahmenbedingungen sind positiv?
  • Wie lässt sich in einem Umfeld voller Probleme ein Vermögen aufbauen?
  • Dazu kommen sehr praxisorientierte Themen wie die betriebliche Altersversorgung, der Reiz des Unternehmertums und die Motivation, das alles auch umzusetzen.

Der 5. Asset Protection Kongress findet online am 21. und 22. Oktober 2023 startet jeweils um 8.50 Uhr und dauert bis ca. 16.00 Uhr. Die Teilnahme am Online-Kongress ist kostenlos, eine Anmeldung unter www.Asset-Protection-Kongress.de ist nötig. Alle Vorträge können nach vorheriger Anmeldung auch nach der Veranstaltung heruntergeladen und angesehen werden.

Hintergrund Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH:

Die Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH mit Sitz in Altötting ist ein bundesweit tätiger Dienstleister für unabhängige Finanzberater. Als Gründungsmitglied des Bundesverbandes Der Ruhestandsplaner Deutschland e.V. BDRD ist die Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung in besonderem Maße der Qualität und hohen ethischen Standards in der Beratung verpflichtet.

Verantwortlich für den Inhalt:

Asset Protection Club, Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH, Martin-Moser-Str. 27, 84503 Altötting, Tel: 08671 9641-0, info@dgfrp.dewww.dgfrp.dewww.asset-protection.club

Kostenloser Online-Kongress für Verbraucher und Unternehmer

Samstag und Sonntag, 21. + 22. Oktober 2023

Nach dem großen Erfolg bereits der 5. Kongress!

Hier kostenlosen Zugang zum Kongress holen!  Anmeldung unter: https://www.asset-protection-kongress.de

Ja, wir haben eine Krise. Sogar mehrere. Aber das macht uns nichts aus. Eine Krise ist nur dann schlimm, wenn keine Lösung in Sicht ist. Die Lösungen bekommen Sie von uns – am fünften ASSET PROTECTION KONGRESS! Insgesamt 16 Finanzprofis und Steuerexperten zeigen Ihnen am Online-Kongress die praktische Umsetzung professioneller Vermögenssicherung und Vermögensvermehrung. Verschaffen Sie sich am Kongress einen Überblick über die aktuelle Lage, und profitieren Sie von dem umfassenden Fachwissen der Profis.

Am Kongress werden unter anderem diese Fragen beantwortet:

  • Welche staatlichen Förderungen kann ich beantragen?
  • Wie kann ich weniger Steuern zahlen bzw. Geld vom Staat bekommen?
  • Welche Anlageformen bringen aktuell Rendite – und wieviel?
  • Wie kann ich Teile meines Vermögens legal im Ausland anlegen?
  • Bei welchen Anlagen muss ich keine Abgeltungsteuer bezahlen?
  • Welche Immobilien lohnen sich aktuell überhaupt?
  • Wie kann ich von der geförderten Energiewende finanziell profitieren?
  • Welche Vollmachten und Dokumente benötige ich im Notfall?

Hier die Eckdaten:

–        Fünfter ASSET PROTECTION KONGRESS

–        „Die ultimativen Strategien gegen Steuern und Inflation“

–        Beginn Samstag, 21. Oktober 2023 um 08:50 Uhr

–        Zwei Tage (Samstag und Sonntag, bis ca. 17:00 Uhr)

–        Reiner Online-Kongress

–        Kostenfreie Teilnahme

–        Alle Infos und Freikarte unter www.asset-protection-kongress.de

–        16 Speaker/Referenten

–        Themen: Inflation, Bankenkrise, Energiewende, Vermögensschutz, Steuervermeidung, Vermögensaufbau

Die Kongressseite mit Programm und allen Referenten: https://www.asset-protection-kongress.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Asset Protection Club, Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH, Martin-Moser-Str. 27, 84503 Altötting, Tel: 08671 9641-0, info@dgfrp.dewww.dgfrp.dewww.asset-protection.club

Ganz einfach: Als ob wir es geahnt hätten, wird auch dieses Jahr eine wirtschaftliche Nullnummer für Deutschland.

Die Prognosen sind düster, und das betrifft uns alle. Alle die Vermögen bereits besitzen oder gerade ansparen. Die Inflation frisst sämtliche Bemühungen, für die kommenden Jahre ein Polster aufzubauen.

Was also tun? Wie schütze ich mich vor Steuern, Staat, Krisen und Inflation? 

Kostenloser Online-Kongress für Verbraucher und Unternehmer

Nach dem großen Erfolg bereits der 5. Kongress!

Holen Sie sich bereits heute Ihre Freikarte für den ASSET PROTECTION KONGRESS am 21. und 22. Oktober 2023!

Anmeldung und weitere Informationen: www.asset-protection-kongress.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Asset Protection Club, Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH, Martin-Moser-Str. 27, 84503 Altötting, Tel: 08671 9641-0, info@dgfrp.dewww.dgfrp.dewww.asset-protection.club

Die DKM macht KI und ChatGPT für Experten der Finanz- und Versicherungsbranche erlebbar – mit einem eigenen Kongress und einem Workshop-Bereich mitten in Halle 3.

Im Fachkongress „KI und ChatGPT“, organisiert in Kooperation mit Flexperto, der DKM in Dortmund – der Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft – sowie auf einer interaktiven KI-Erlebnisfläche – presented by Markel Insurance SE – können sich die Besucher umfassend über KI in der Versicherungswelt informieren und live ausprobieren.

Während im Fachkongress am 25. Oktober von 10:00 bis 16:30 Uhr ausgewiesene Experten informieren und diskutieren, lädt die KI-Erlebnisfläche zum Ausprobieren ein.

Der Fachkongress „KI und ChatGPT“

Auf dem Kongress-Programm stehen vielfältigste Themen zur Auswahl – von der Einführung in die Generative KI und ChatGPT, über den Einsatz von KI im Vertrieb von Versicherungen, wie Videoberatung dank KI aussehen und ob man die Kundenberatung an ChatGPT auslagern kann. Besucher erfahren außerdem, ob (Versicherungs-)Schäden dank Midjourney und Co. manipulierbar sind, wie der Einsatz von KI aus juristischer Sicht aussieht und dürfen sich zudem auf zahlreiche Erfahrungsberichte im unternehmerischen Umfeld sowie exklusive Studienergebnisse freuen.

KI live erleben

Erstmalig gibt es – dank des Sponsors Markel Insurance SE – darüber hinaus die KI-Erlebnisfläche „KI-Zukunft: Entdecken, Lernen, Erleben“ auf der DKM. Hier können Messebesucher unter fachkundiger Anleitung und in Kleingruppen den Einsatz von KI selbst ausprobieren. Aufgebaute Arbeitsstationen mit freigeschalteten KI-Tools und beispielhaften Aufgaben und Fragestellungen rund um den Versicherungsalltag warten auf die Fachbesucher.

Zu folgenden Zeiten können Besucher KI selbst erleben:

Dienstag, 24. Oktober 2023

  • 13:00 Uhr
  • 14:00 Uhr
  • 15.00 Uhr
  • 16:00 Uhr
  • 17:00 Uhr

Mittwoch, 25. Oktober 2023:

  • 10:00 Uhr
  • 11:00 Uhr
  • 13:00 Uhr
  • 14:00 Uhr
  • 15:30 Uhr

KI morgen – Versicherungsschutz heute

Markel ist ein weltweit führender Spezialversicherer für berufliche und gewerbliche Risiken, bei dem die Menschen im Mittelpunkt stehen. „Deshalb verfolgen wir bei Markel einen hybriden Ansatz bei der Nutzung von KI, um diese nahtlos in unsere täglichen Arbeitsabläufe zu integrieren. Dies ermöglicht es zum einen unseren Mitarbeitern arbeitsintensive und repetitive Aufgaben schneller und effizienter zu bewältigen. Zum anderen streben wir durch den Einsatz von KI eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität unserer Produkte, Prozesse und Ergebnisse für unsere Kunden und Maklerpartner an.“ sagt Martin Ossadnik von Markel Insurance SE.

„Wer die Potenziale von KI entdecken will, muss verstehen, wie sie funktioniert“, sagt Dr. Christian Durchholz, Geschäftsführer der bbg, Veranstalter der DKM. „Daher laden wir alle Fachbesucher ein, sich frühzeitig mit dieser Technologie auseinanderzusetzen und sich umfassend auf der DKM darüber zu informieren.“

Die DKM als Treffpunkt und Impulsgeber der Finanz- und Versicherungswirtschaft findet vom 24. bis 25. Oktober 2023 in der Messe Dortmund statt. Die DKM startet am Dienstag, 24. Oktober mit den Entscheider-Lounges ab 9:00 Uhr und dem Messe-Marktplatz ab 12:00 Uhr. Die begleitenden Fachkongresse erwarten die Besucher am ersten Tag ab 13:00 Uhr und von 9:00 bis 17:30 Uhr am zweiten Messetag. Die Leitmesse der Branche besticht durch einen umfassenden Messemarktplatz mit verschiedenen Themenparks sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm aus 16 Fachkongressen und prominenten Gästen in der Speaker’s Corner.

Mit der Plattform DKM365 wird die DKM digital ergänzt. Hier finden vom 14. September bis 19. Oktober immer donnerstags digitale Workshops – die DKM Streaming-Days – der Aussteller statt. Zudem gibt es auf der Plattform, die auch als mobile App verfügbar ist, Informationen zu den Ausstellern und zum Rahmenprogramm. Kontakte lassen sich ebenfalls über die Plattform knüpfen – hier treffen sich Aussteller, DKM-Besucherinnen und -Besucher bereits im Vorfeld der DKM.

Über die DKM

Die DKM als Treffpunkt und Impulsgeber der Finanz- und Versicherungswirtschaft findet jedes Jahr Ende Oktober statt. Die Leitmesse der Branche besticht durch einen umfassenden Messemarktplatz mit verschiedenen Themenparks sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Kongressen und Keynote-Speakern.

Über die bbg Betriebsberatungs GmbH

Die bbg Betriebsberatungs GmbH mit Sitz in Bayreuth ist als Kommunikations- und Informationsdienstleister Bindeglied zwischen Unternehmen und unabhängigen Vermittlerinnen und Vermittlern aus der Finanz- und Versicherungsbranche. Als Herausgeber des Fachmagazins AssCompact, Veranstalter der Fachmesse DKM sowie von Fachforen und Events bietet die bbg verschiedene Plattformen für Wissen, Information, Kommunikation und Kontakte.

Verantwortlich für den Inhalt:

bbg Betriebsberatungs GmbH, Bindlacher Straße 4, 95448 Bayreuth, Tel: +49 921 75758-19, Fax: +49 921 75758-20, www.bbg-gruppe.dewww.asscompact.dewww.die-leitmesse.dewww.dkm365.de

FPSB Deutschland und die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger starten am World Financial Planing Day am 4. Oktober eine umfangreiche Webinarreihe

– Anleger und Verbraucher können sich zu verschiedenen Finanz- und Anlagethemen informieren und am Gewinnspiel teilnehmen

Wie sorge ich effektiv für das Alter vor? Was muss ich als Unternehmer bei meiner Nachfolgeplanung beachten? Und woran erkennt man eine professionelle Anlageberatung? Wer diese und ähnliche Fragen beantworten kann, verfügt über praktisches Finanzwissen. Und das schützt vor kostspieligen Fehlentscheidungen.

Doch hierzulande ist es um die finanzielle Bildung nicht allzu gut bestellt. Eine aktuelle Untersuchung im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) kommt zu dem Schluss, dass der kluge Umgang mit dem Thema Geld schon im Schulunterricht zu wenig Berücksichtigung findet. In der repräsentativen Analyse, für die das Meinungsforschungsinstitut Forsa über 2.000 Bundesbürger im Alter ab 18 Jahren befragt hat, erklärten immerhin 81 Prozent der Befragten, dass die finanzielle Bildung in Deutschland nicht ausreichend sei.

Um finanzielle Wissenslücken aufzudecken und um auf die herausragende Bedeutung einer professionellen Finanzplanung hinzuweisen, findet im Rahmen der alljährlichen World Investor Week am Mittwoch, den 4. Oktober, der World Financial Planning Day statt. Er wird vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB Ltd.) organisiert, dem internationalen Dachverband der CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört. Bei der Aktionswoche wird Verbrauchern der Nutzen und Mehrwert einer langfristigen Finanzplanung nahegebracht und Finanzwissen vermittelt. „Denn es ist höchste Zeit und nie zu spät, jetzt mit der Finanzplanung zu starten und vorzusorgen“, sagt FPSB-Vorstandsvorsitzender Professor Dr. Rolf Tilmes.

Expertenvorträge vermitteln Finanzwissen

Zusammen mit der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger bietet der FPSB Deutschland im Rahmen der World Investor Week und des World Financial Planning Day eine umfangreiche Webinarreihe an, in der erfahrende CFP® -Professionals gezielt zu bestimmten Themen Finanzwissen vermitteln und sich anschließend den Fragen der Teilnehmer stellen. „Gerade in diesen komplexen und schwierigen Zeiten ist gutes Finanzwissen extrem wichtig“, ruft Prof. Tilmes zur regen Teilnahme unter https://sdk.org/iosco-webinare auf. Der Experte verweist darauf, dass sich Menschen mit gutem Finanzwissen mehr mit den Themen rund um Finanzen und Vorsorge beschäftigen, sich besser abgesichert fühlen und sich mit unterschiedlichen Anlageformen auskennen.

Das Kick of Event findet am 4. Oktober 2023, dem World Financial Planing Day, statt. Ab 19 Uhr diskutieren FPSB-Vorstandsvorsitzender Prof. Tilmes, CFP® , und sein Stellvertreter, Marcel Reyers, CFP®, zusammen mit dem SdK-Vorstandsvorsitzenden Daniel Bauer, über die Bedeutung und den Mehrwert des Financial Planing für Verbraucher und insbesondere Kapitalanleger.

In den kommenden Wochen und Monaten folgen weitere spannende Vorträge, jeweils in der Zeit von 19 bis 20 Uhr. So referiert Markus Engelmann, CFP®, von ABATUS VermögensManagement am 11.10.2023 über „Finanzplanung im Crash-Szenario“. Dabei geht es insbesondere um Auswirkungen von typischen Risikoszenarien auf Liquidität, Steuern und Vermögen.

Strategische Vermögensplanung für Unternehmer

Ein weiteres, nicht minder interessantes Thema, wird am 25.10.2023 behandelt. Christian Hirschbolz, CFP®, Finanzplaner bei Donner & Reuschel, referiert über das Thema „Strategische Vermögensplanung – Geschäftsunfähigkeit des Unternehmers“. Hirschbolz beleuchtet in seinem Vortrag unter anderem die Bedeutung der Geschäftsunfähigkeit, die wichtigsten Risikofaktoren für Unternehmen und Familie sowie Vorsorgemaßnahmen zur Sicherung der Handlungsfähigkeit im Unternehmen.

Die oft unterschätzte Anlageklasse der Anleihen steht im Mittelpunkt des Vortrags von Mario Hahn, CFP®, und geschäftsführender Gesellschafter der Hahn Family Office GmbH, am 8.11.2023. Unter dem Titel „Die Renaissance der Anleihen“ gibt der erfahrene Experte eine kurze Einführung in den Markt, erläutert Grundlagen sowie Ratingsysteme und Emittenten-Bewertung und nennt Strategien mit Anleihen im Portfoliomanagement.

Weiter geht es am 22.11.2023, wenn Christoph Leichtweiß, CFP® und Geschäftsführer der YPOS Finanzplanung GmbH, über „Unternehmerfinanzplanung“ referiert. Inhalte sind unter anderem die Grundlagen der Unternehmerfinanzplanung, die Planung und der Abgleich von Privat- und Unternehmensvermögen sowie die Fallstricke in der Vermögensplanung von Unternehmern*innen.

Marcel Reyers, CFP® gibt am 06.12.2023 vertiefende Einblicke in „Familienvermögen und Familiengesellschaften“. Der geschäftsführende Gesellschafter der FINAKONS – Finanz Konsilium GmbH beleuchtet die Grundlagen der Nachfolgeplanung für Vermögende sowie die Schaffung von Familienvermögen als Finanzplanungsprojekt.

Den Abschluss der Webinarreihe bildet am 20.12.2023 der Vortrag von Maximilian Kleyboldt, CFP®. Unter dem Titel „Qualität in der Finanzberatung – Woran erkenne ich gute Berater*innen?“ berichtet der Wealth Planner bei der Bethmann Bank über Qualifikationen, Zulassungsformen und Mindestanforderungen und gibt nützliche Tipps, wie Verbraucher einen passenden Berater finden.

Die Webinare finden jeweils in der Zeit von 19 bis 20 Uhr statt. Dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fragen live zu stellen. Die Aufzeichnungen der jeweiligen Vorträge werden wenige Tage später auf Youtube eingestellt. Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie unter: https://sdk.org/iosco-webinare

Im Anschluss an die Veranstaltungsreihe können die Teilnehmer ihr Wissen rund um das Thema Financial Planing testen. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise, unter anderem zahlreiche Buchprämien sowie als Hauptgewinn 500 Euro.

Alle Webinare nochmals in der Übersicht:

Mittwoch, 04.10:

19 bis 20 Uhr: „Bedeutung und Mehrwert des Financial Planing für Verbraucher und insbesondere Kapitalanleger“. Diskussion mit dem FPSB-Vorstandsvorsitzender Prof. Tilmes, CFP®, FPSB-Vorstand Marcel Reyers, CFP®, und SdK-Vorstandsvorsitzender Daniel Bauer.

Mittwoch, 11.10.:

19 bis 20 Uhr: „Finanzplanung im Crash-Szenario“ (Markus Engelmann, CFP®)

Mittwoch, 25.10.:

19 bis 20 Uhr: „Strategische Vermögensplanung – Geschäftsunfähigkeit des Unternehmers“ (Christian Hirschbolz, CFP®)

Mittwoch, 8.11.:

19 bis 20 Uhr: „Die Renaissance der Anleihen“ (Mario Hahn, CFP®)

Mittwoch, 22.11.:

19 bis 20 Uhr: „Unternehmerfinanzplanung“ (Christoph Leichtweiß, CFP®)

Mittwoch, 06.12.:

19 bis 20 Uhr: „Familienvermögen und Familiengesellschaften“ (Marcel Reyers, CFP®)

Mittwoch, 20.12.:

19 bis 20 Uhr: „Qualität in der Finanzberatung – Woran erkenne ich gute Berater*innen?“ (Maximilian Kleyboldt, CFP®)

Über den FPSB Deutschland e.V.

Das Financial Planning Standards Board Ltd. – FPSB ist ein globales Netzwerk mit derzeit 27 Mitgliedsländern und über 213.000 Zertifikatsträgern. Dessen Ziel ist es, den weltweiten Berufsstandard für Financial Planning zu verbreiten und das öffentliche Vertrauen in Financial Planner zu fördern. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) mit Sitz in Frankfurt/ Main gehört seit 1997 als Vollmitglied dieser Organisation an.

Zentrale Aufgabe des FPSB Deutschland ist die Zertifizierung von Finanz- und Nachfolgeplanern nach international einheitlich definierten Regeln. Wichtige Gütesiegel sind der CERTIFIED FINANCIAL PLAN[1]NER®-Professional, der CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER, der EFPA European Financial Advisor® EFA und der CGA® CERTIFIED GENERATIONS ADVISOR. Der FPSB Deutschland hat ferner den Anspruch, Standards zur Methodik der ganzheitlichen Finanzberatung zu setzen. Dafür arbeitet der FPSB Deutschland eng mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden, Wissenschaft und Forschung, Verbraucherschützern sowie Presse und interessierter Öffentlichkeit zusammen.

Ein weiteres Anliegen des FPSB Deutschland ist die Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung. Zu diesem Zweck hat der Verband den Verbraucher-Blog https://www.frueher-planen.de lanciert. Er informiert neutral, anbieterunabhängig und werbefrei über alle relevanten finanziellen Themen und beinhaltet drei Online-Rechner zur Berechnung der Altersrente und der Basisrente sowie zur Optimierung der Fondsanlage.

Verantwortlich für den Inhalt:

Financial Planning Standards Board Deutschland e.V., Eschersheimer Landstraße 61-63, 60322 Frankfurt am Main, Tel: 069 9055938-0, Fax: 069 9055938-10, www.fpsb.de

Kostenloser Online-Kongress für Verbraucher und Unternehmer am 21.+22.Oktober 2023

Warum Ihr Vermögen jetzt geschützt werden muss

Wirtschaftliche Rezession, möglicher Lastenausgleich auf Vermögen, drohende Steuererhöhungen zur Refinanzierung der pandemiebedingten Staatsverschuldungen, Diskussionen über Vermögensabgaben und Zwangshypotheken, Enteignungsgesetze für Immobilien, massiv steigende Inflation, mögliche Währungskrisen, politische Unsicherheit, Verschwörungstheorien, Versicherer-Pleiten und so weiter.

Die Liste der schlechten Nachrichten wird immer länger!

Viele Bürger befürchten weitere Krisen, massive Steuererhöhungen, Zwangsabgaben und Vermögensverluste!

Was wird aus unserem Geld?

Der ASSET PROTECTION KONGRESS bietet bereits zum 5. mal, an zwei Tagen Zugang zu einem einzigartigen Expertennetzwerk! Internationale Koryphäen, Finanzprofis, Steuerexperten und Juristen teilen mit den Teilnehmern ihr Insider-Wissen über individuelle Asset Protection Konzeption und die praktische Umsetzung innerhalb und außerhalb Europas.

Wie können Mittelstand und vermögende Bürger ihr Vermögen schützen? Wie können wir unsere Steuerlast reduzieren, Vermögen in Liechtenstein oder in der Schweiz abgeltungssteuerfrei in Sicherheit bringen? Wie verhindern wir die enormen Erbschaftssteuern?

“Der Kongress liefert mit seinen bekannten Experten nicht nur Antworten auf all diese Fragen, sondern ermöglicht den Teilnehmern auch die praktische Umsetzung all dieser Lösungen. Ein Gramm Praxis ist besser, als eine Tonne Theorie!”, so Peter Härtling, der Kongressveranstalter.

Am Kongress erfahren Sie unter anderem…

Wie Sie Ihr Vermögen vor allgemeinen Risiken und Gefahren schützen

Welche Experten sich im DACH-Raum mit dem Thema Asset Protection besonders gut auskennen

Wie Sie zu einer kostenlosen Erstberatung kommen

Welche Konzepte und Lösungen Bedrohungen wie Enteignung, Zwangsabgaben und Belastungen entschärfen

Wie Sie Herausforderungen wie Inflation, Staatsverschuldung und Währungskrisen begegnen

Welche Länder sich für Vermögenstransfers eignen

Was maßgeschneiderte Anlage- und Investmentstrategien bewirken können

und vieles mehr!

Agenda und weitere Informationen unter: https://www.asset-protection-kongress.de/

DER ORGANISATOR, Philipp von Wartburg: “Mit dem ASSET PROTECTION KONGRESS haben wir einen großen Schritt in Richtung finanzielle Sicherheit genommen. Gerade in der aktuellen Situation – Ukraine-Krieg und Corona-Krise – sind Lösungen gefragt, wie ich als Unternehmer oder Verbraucher meine Werte, meine Familie bzw. mein Unternehmern schützen kann.

Der Kongress nimmt hier eine überaus wichtige Rolle ein: Jeder kann teilnehmen und sich die qualifizierten Antworten der zahlreichen Experten abholen. Es ist mir daher ein großes Anliegen, allen interessierten Teilnehmern eine Freikarte zu schenken. Auch die Aufzeichnungen der Vorträge, Podiumsdiskussionen und Interviews werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wir sehen uns am Kongress!

Melden Sie sich gleich an!”

Anmeldung unter https://www.asset-protection-kongress.de/

Verantwortlich für den Inhalt:

Asset Protection Club, Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH, Martin-Moser-Str. 27, 84503 Altötting, Tel: 08671 9641-0, info@dgfrp.dewww.dgfrp.dewww.asset-protection.club

Wir freuen uns, Sie zu einer exklusiven Veranstaltung einzuladen, die Ihre Expertise im Bereich Gold- und Silberinvestitionen auf ein neues Niveau heben wird – die Elementum Roadshow.

Stuttgart Veranstaltung

Datum: 28. September

Uhrzeit: 14:00-20:00 Uhr

Veranstaltungsort: SI Centrum Stuttgart

Walsrode Veranstaltung

Datum: 09. Oktober

Uhrzeit: 14:00-20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Walsrode Hotel Anders

Die Elementum Roadshow bietet Ihnen:

  1. Expertenwissen: Lernen Sie von führenden Branchenexperten, die aktuelle Markttrends und bewährte Strategien teilen werden, um Ihre Fähigkeiten zu vertiefen.
  1. Netzwerkmöglichkeiten: Treffen Sie Gleichgesinnte und potenzielle Investoren, um wertvolle Verbindungen zu knüpfen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden.
  1. Erweiterung des Kundenstamms: Entdecken Sie innovative Ansätze, um Ihre Klienten Basis zu erweitern und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

Dieses Ticket ist kostenlos, aber die Plätze sind begrenzt. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Ticket für Ihre ausgewählte Veranstaltung oder sogar für beide, um sicherzustellen, dass Sie dabei sind.

Klingt interessant? Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Ticket!

Jetzt anmelden: https://lnkd.in/ejh6cveJ

Verantwortlich für den Inhalt:

Elementum Deutschland GmbH, Poststraße 7, 71063 Sindelfingen, Telefon +49-(0)7031-70213-0, info@Elementum.dewww.Elementum.de

Die Hauptstadtmesse der Fonds Finanz fand am 08. September 2023 im Estrel Hotel Berlin statt.

Rund 3.400 Fachbesucher nahmen an den vielfältigen und praxisnahen Fachvorträgen, einem breit gefächerten Informationsangebot sowie am bunten Rahmenprogramm teil. Großen Anklang fanden die Vorträge des Spitzenpolitikers Dr. Gregor Gysi sowie des Journalisten und Herausgebers von The Pioneer, Gabor Steingart. Einen Rückblick gibt es unter www.hauptstadtmesse.de/rueckblick/.

Besonders in den Fokus rückten die Auftritte der beiden Star-Redner Dr. Gregor Gysi und Gabor Steingart, die im nationalen und internationalen Kontext auf die aktuellen sowie künftigen wirtschafts- und geopolitischen Herausforderungen unserer Gesellschaft eingingen. Es folgten zahlreiche Top-Referenten wie Roger Rankel, Stephan Peters, Céline Flores Willers und Klaus Hermann, die die Besucher mit Vorträgen zu Themen wie Kundengewinnung, Social Media, KI, Personal Branding und Nachhaltigkeit überzeugten.

Auch Norbert Porazik, Geschäftsführer der Fonds Finanz, zählte zu den Top-Referenten und zeigte praxisnah auf, welche Vorteile sich für Makler durch die technische Zusammenführung mit dem DEMV ergeben. Mit Stolz blickt er auf eine erfolgreiche Hauptstadtmesse zurück: „Die hohe Besucheranzahl freut uns sehr und zeigt das große Interesse des Fachpublikums, sich über aktuelle Trends und Neuerungen aus der Branche zu informieren und persönlich auszutauschen“. „Durch unseren technischen Zusammenschluss mit dem DEMV bieten wir eine optimale Plattform, die unterschiedliche Vertriebswege vereint. ‚Professional works‘ wird das neue Herzstück der Fonds Finanz und wir sind sehr stolz darauf, hier allen Maklern ein ausgereiftes und zeit- sowie kostensparendes Tool an die Hand zu geben“, erklärt Porazik.

„Durch die erfolgreiche Einführung von ‚Professional works‘ als zentrales MVP beider Unternehmen begeistern sich immer mehr Makler von den Vorteilen des Zusammenschlusses. Mit Hilfe von ‚Professional works‘ verbessert sich die Datenqualität für Pooldaten und schafft so eine Verwaltungseinsparung von 70 Prozent“, wie Karsten Allesch, DEMV-Geschäftsführer, darstellte.

Exklusive Messe-Deals von BMW, verschiedene Gewinnspiele sowie die 4circles-Lounge, die den teilnehmenden Maklern des Loyalty-Programms der Fonds Finanz zur Verfügung stand, rundeten das breite Messeprogramm ab.

Insgesamt 130 Gesellschaften präsentierten Neuigkeiten zu Produkten und Leistungen aus allen Sparten und standen zum aktiven Austausch und Netzwerken bereit. Den perfekten Ausklang fand der Tag auf der anschließenden Messeparty im Berliner Szeneclub Spindler & Klatt.

Interessiertes Fachpublikum, das die Hauptstadtmesse nicht besuchen konnte, hat im kommenden Jahr weitere Gelegenheiten: Die MMM-Messe 2024 findet im kommenden Frühjahr am 19. März in München und die nächste Hauptstadtmesse am 17. September in Berlin statt. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung gibt es unter www.mmm-messe.de/anmeldung und www.hauptstadtmesse.de/anmeldung.

Fonds Finanz Maklerservice GmbH

Die Fonds Finanz Maklerservice GmbH ist der größte Allfinanz-Maklerpool Deutschlands. Mit über 29.000 Vertriebspartnern, 470 Mitarbeitenden und 320 Regionaldirektoren ist das Münchener Unternehmen bundesweit tätig. Die Fonds Finanz erzielte im Geschäftsjahr 2021 eine Gesamtleistung von 254,3 Mio. Euro. Der Gewinn belief sich auf 7,4 Mio. Euro (Ergebnis vor Steuern). Die Fonds Finanz bietet umfassende und mehrfach ausgezeichnete Vertriebsunterstützung für Vermittler in den Sparten Leben, Kranken, Sach, Investment, Sachwerte, Immobilien, Bankprodukte und Baufinanzierung – zu 100 % kostenfrei und unabhängig. Die Fonds Finanz wurde 1996 gegründet. Geschäftsführer sind Norbert Porazik und Christine Schönteich.

Verantwortlich für den Inhalt:

Fonds Finanz Maklerservice GmbH, Riesstraße 25, 80992 München, Tel: +49 (0)89 15 88 15-380, www.fondsfinanz.de

Deutschlands am schnellsten wachsender Versicherungs- und Finanzberater, die Kompass Group, geht auf Roadshow.

Ab dem 16. September stellt das Karlsruher Unternehmen sich und seine Lösungen bundesweit im Rahmen seiner ‚10x Roadshow‘ Beratern und Maklern vor. Zentrale Themen der insgesamt sieben Veranstaltungen werden die Digitalisierung von Finanzunternehmen, die Chancen des Generationenwandels in der Finanzdienstleistung und Versicherungsbranche sowie zeitgemäße Vertriebsstrategien sein, die den Menschen ins Zentrum stellen.

„Die Finanzdienstleistungsbranche ist im Wandel. Zahlreiche Berater denken bereits an ihre Nachfolge. Zugleich suchen junge, ambitionierte Berater Wachstumschancen. Während unserer ‚10X Roadshow‘ wollen wir beiden Gruppen Chancen aufzeigen“, erklärt Matthias Schmidt, CEO der Kompass Group. Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren dynamisch gewachsen und übernahm Anfang des Jahres unter anderem die Grafenberg AG. Zentraler Ansatz des Teams aus erfahrenen Vertretern der Branche ist neben der bestmöglichen Steuerung der Unternehmensnachfolge im Finanzdienstleistungssektor und der zeitgemäßen Analyse von Daten auch die Ausbildung der Berater von morgen.

„Wenn wir alle Potenziale der Digitalisierung heben und mit diesen Erkenntnissen den Kunden ins Zentrum stellen, gelingt nachhaltiger Vertriebserfolg“, so Schmidt. Neben dem CEO spricht auch René Fuchs, Co-Founder und COO der Kompass Group auf der „10X Roadshow“. Weitere hochkarätige Speaker sind Marcus Renziehausen, Seriengründer, Coach und Autor und auf die Entwicklung von Markenstrategien spezialisiert, die den Unterschied machen, sowie Hans-Gerd Coenen. Der langjährige Branchenkenner war zuletzt CEO eines Versicherungsunternehmens und gilt als Vertriebsexperte und Strategieberater.

Die Termine der „10X Roadshow“:

  • 16.09.2023 in Karlsruhe (ausgebucht)
  • 30.09.2023 in Nürnberg
  • 14.10.2023 in Augsburg (ausgebucht)
  • 23.10.2023 in Köln (ausgebucht)
  • 04.11.2023 in Hamburg (ausgebucht)
  • 18.11.2023 in Berlin
  • 02.12.2023 in Weimar

Über die Kompass Group

Die Karlsruher Kompass Group kauft, digitalisiert und skaliert Finanzdienstleistungsunternehmen. Dank einer eigenen digitalen Berater-Plattform sowie Weiterbildungsangeboten, wie der „Elite Finanzberater Akademie“, löst die Unternehmensgruppe mit Wurzeln im Jahr 2017 das Nachfolge-Problem vieler kleiner Finanzdienstleistungsunternehmen und hebt dank der qualifizierten Analyse von Daten neue Potenziale in Bestandsverträgen. Während der vergangenen Jahre verfolgte die Kompass Group einen aggressiven Wachstumskurs und übernahm Anfang 2023 unter anderem die Grafenberg AG. Inzwischen betreut die Kompass Group mehr als 70.000 Kunden.

Verantwortlich für den Inhalt:

Vers-Kompass GmbH, Am Sandfeld 15a, 76149 Karlsruhe, Tel: 07255 / 76 833 64, www.kompassgroup.de